1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Auszeichnung "Narr mit Herz" in Viersen-Süchteln

Närrische Ehrung : Josef II. und Inge I. sind Narren mit Herz

Die Karnevalsgesellschaft Süchtelner mit Herz hat ihre Auszeichnung jetzt digital vergeben. Wer möchte, kann sich das Video immer noch anschauen.

Keine Sitzungen, keine närrischen Treffen, die Corona-Pandemie macht dem jecken Brauchtum einen Strich durch die Rechnung. Doch die eine oder andere Veranstaltung hat den Sprung in den digitalen Raum geschafft. Hierzu gehörte kürzlich die Auszeichnung „Narr mit Herz“ der Karnevalsgesellschaft Süchtelner mit Herz. Die neuen Ordensträger waren keine Unbekannten. So erhielt das amtierende Süchtelner Prinzenpaar Josef II. und Inge I. (Kamps) in einem über Facebook übertragenen Livestream coronakonform die närrische Ehrung.

Unter Einhaltung aller erforderlichen Hygienemaßnahmen hielt der erste Vorsitzende der Süchtelner Gesellschaft, Marc Marsollek, die Laudatio auf die Eheleute Kamps. Selbst für die musikalische Begleitung wurde gesorgt. So sang,  mit einer FFP2-Maske ausgestattet,  der bekannte Musiker Roland Zetzen aus Brüggen-Genholt passend zu dem Veranstaltungsort – ein Gartenhaus – das Lied „Am Eigelstein ist Musik“ und machte daraus „Im Gartenhaus ist Musik...“. So gelang es der Karnevalsgesellschaft Süchtelner mit Herz, den Zuschauern ein wenig Karneval ins Wohnzimmer zu bringen. In der Begrüßung griff Marc Marsollek das Motto des Festkomitee Kölner Karneval 2015  „Sozial Jeck – kunterbunt vernetzt“ auf und sprach davon, dass man damals niemals gedacht hätte, dass wir in der jetzigen Zeit einmal so Karneval feiern müssten. Aber die Kreativität der Karnevalsvereine sei jetzt besonders gefragt.

In der Dankesrede der Geehrten bedankte sich der amtierende Prinz Josef II. bei der Gesellschaft: „Liebe Karnevalsgesellschaft Süchtelner mit Herz, zuerst möchten wir danke sagen, dass wir die Auserwählten sind. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns bei der Frage ‚Wer soll es sein?‘ unterstützt haben“, so seine Tollität Prinz Josef II. „Wir werden diesen Orden sehr gerne annehmen und, das ist versprochen, in Ehren halten.“ Grüße sprachen beide ebenfalls an alle Karnevalsvereine und Narren aus nah und fern aus. „Wir sind sehr traurig, weil wir nicht nach gewohnten Bedingungen feiern können. Doch wir lassen uns nicht unterkriegen und feiern  mit dem Herzen digital und online live. Liebe Freunde, es wird einmal der Tag kommen, wo Corona medizinisch besiegt werden kann. Es gibt immer eine Hoffnung, wir müssen nur daran glauben. Dann werden wir uns wieder in den Arm nehmen können.“ Das Video zur Verleihung der Auszeichnung „Narr mit Herz“ ist zum Nachschauen auf der Facebookseite der Gesellschaft aufgeführt.

(RP)