1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Am AKH Viersen bestehen 22 Pflegeschüler ihr Examen

Azubis in Viersen : Junge Absolventen sollen Pflege im AKH stärken

Einen Meilenstein im Berufsleben haben 22 junge Leute an der Gesundheits- und Kranken- sowie Kinderkrankenpflegeschule des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen gefeiert. 18 Krankenpflege- und Kinderkrankenpflegeschüler des AKH Viersen sowie vier Krankenpflegeschüler des Städtischen Krankenhauses Nettetal haben ihr Examen bestanden.

„Fachkräfte in der Kranken- und Kinderkrankenpflege sind sehr begehrt“, sagte Schulleiterin Ilona Thelen. Absolventen stünden auf dem Arbeitsmarkt viele Wege offen. Nahezu alle Schüler, die im AKH ihre Ausbildung gemacht haben, wurden direkt nach ihrem Abschluss übernommen. „Das ist ein klares Signal zur Stärkung der Pflege in unserem Haus“, betonten die Geschäftsführer Kim-Holger Kreft und Thomas Axer. Das sind die Absolventen: Celine Bosch, Alina Fellmann, Carina Frentzen, Jasmin Heimanns, Philipp Houben, Patrick Koper-Herzl, Jana Labinski, Max Rohn, Janina Steppat, Julita Weide, Saskia Roßmüller, Belele Engels (alle AKH Viersen) sowie Melanie Albrecht, Frederic Küppers, David Oehlers und Özge Palaz (alle Städtisches Krankenhaus Nettetal). Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege schlossen Julia Dombrowski, Mareike Feniuk, Marie Helfert, Michelle Höft, Stephanie Maria Karl und Felicitas Vogel erfolgreich ab.

(rp)