Aktion von Citymanagement und Werbering Viersen aktiv

Süchteln : Gelungener Sommerabend beim Gastro-Hopping

Beim „Gastro-Hopping“ haben 30 Gäste kürzlich einen ganz besonderen multikulturellen Sommerabend in Süchteln erlebt. Kulinarische Genüsse, geschichtliche Hintergrundinformationen und musikalische Unterhaltung wurden den Teilnehmenden geboten und die waren begeistert: „Tolles Essen und nette Leute, es war klasse“, sagte beispielsweise Sabine Brötsch.

Die Idee zum Gastro-Hopping hatten das Citymanagement der Stadt Viersen und der Werbering Viersen aktiv. Am blauen Container von „Kitchen on the Run“ – einem Berliner Kochprojekt des Vereins „Über den Tellerrand“ für Flüchtlinge und Einheimische – auf dem Lindenplatz gab Heinz Prost vom Süchtelner Heimat- und Verschönerungsverein zum Auftakt des Abends den Teilnehmern einen Einblick in Süchtelns Stadtgeschichte. In der „Trattoria Da Piero“ erwarteten die Besucher dann bei der ersten Station des Gastro-Hoppings Antipasti, Zaubertricks und Livemusik. Auf die italienische Vorspeise folgte das griechische Hauptgericht, die Teilnehmer wechselten von der Trattoria in das Restaurant „Molos“. Dort gab es aber nicht nur etwas auf die Teller: Die Inhaber Christos Nikou und Georgios Katsigiannis erzählten außerdem aus ihrem Heimatland. Für den deutschen Nachtisch machte es sich die Runde danach noch im „Bistro Piano“ gemütlich. Schließlich klang der Abend in der Königsburg aus. Ottmar Nagel und Anne Hegger setzten beim Spiel von Gitarre und Querflöte ein letztes Glanzlicht.

(rp)