1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

14 Schüler an Gymnasium in Dülken mit schriftlicher Abi-Prüfung in Informatik

Digitalisierung : Erste Informatik-Abiturprüfung an Dülkener Gymnasium

Dass das Angebot der Schule gut angenommen wird, zeigt auch der Folgejahrgang: Im kommenden Jahr wollen noch mehr Schülerinnen und Schüler ihre Abiturprüfung im Informatik-LK ablegen.

Am Clara-Schumann-Gymnasium in Dülken hat es eine Premiere gegeben: Erstmals absolvierten 14 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums die landesweite Abiturprüfung in einem Informatik-Leistungskurs, der trotz fortschreitender Digitalisierung immer noch von nur wenigen Gymnasien angeboten wird. Gerade auch im Rückblick auf das vergangene Jahr der Corona-Pandemie wird deutlich, dass Computer, Smartphones und Tablets aus der heutigen vernetzten Welt nicht mehr wegzudenken sind. Es existiert kaum ein Lebensbereich, der ohne IT-Unterstützung auskommt und der nicht direkt oder indirekt von der Informatik unterstützt oder ermöglicht wird. „Umso wichtiger ist es, unseren Schülerinnen und Schülern mit der Wahlmöglichkeit des Informatik-LKs ein Angebot zu machen, die grundlegenden Funktionsweisen und Prinzipien hinter unseren alltäglichen digitalen Begleitern in Theorie und Praxis verstehen zu lernen, dabei aber auch gesellschaftliche Auswirkungen der voranschreitenden Digitalisierung nicht außer Acht zu lassen“, sagt Sebastian Greifzu, Informatiklehrer am Clara-Schumann-Gymnasium. Dass das Angebot der Schule gut angenommen wird, zeigt auch der Folgejahrgang: Im kommenden Jahr wollen 20 Schülerinnen und Schüler ihre Abiturprüfung im Informatik-LK ablegen. Das Fach Informatik wird dort in der Mittel- und Oberstufe sowie ab dem nächsten Schuljahr auch in der Unterstufe angeboten.

(RP)