1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Stadtbibliothek in Viersen öffnet wieder am 5. Mai

Viersen : Bald wieder Ausleihe in der Stadtbibliothek möglich

Die Außenstellen in Süchteln und Dülken bleiben vorerst geschlossen. In der Hauptstelle am Rathausmarkt können Kunden ab 5. Mai wieder Bücher ausleihen. Die Besucherzahl bleibt begrenzt. Es können höchstens 40 Nutzer das Gebäude betreten.

Die Hauptstelle der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek in Viersen öffnet wieder ab Dienstag, 5. Mai, 11 Uhr. Die Zweigstellen in Dülken und Süchteln bleiben vorerst noch geschlossen. „Für den Besuch der Zentrale am Rathausmarkt gelten strenge Regeln“, betont ein Stadtsprecher.

Die Bibliothek öffnet zu den regulären Zeiten, aber nur zur Medienausleihe. Die Besucherzahl wird begrenzt. Um das kontrollieren zu können, muss jeder Besucher einen der 40 Körbe nehmen, die bereitstehen. In den Räumen gilt ein Mindestabstand von 1,5 bis zwei Meter. Die Besucher sollten eine Mund-Nasen-Schutzmaske oder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, außerdem zügig die gewünschten Medien heraussuchen und die Ausleihe verbuchen. So verkürzt sich die Wartezeit für die Kunden, die  hinein wollen. Der Aufenthalt in der Bibliothek sollte nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Der Stadtsprecher erklärt: „Die Viersener Stadtbibliothek ist wie alle Bibliotheken zurzeit verpflichtet, die Kontaktdaten aller Menschen, die ins Haus kommen, zu erfassen. Dazu müssen die Nutzerinnen und Nutzer sich im Eingangsbereich mit ihrer Leseausweisnummer und der Uhrzeit registrieren.“ Wer noch keinen Leseausweis hat, sollte ihn möglichst per E-Mail beantragen.

Die Internet-PC-Plätze stehen nicht zur Verfügung. Zeitungen und Zeitschriften werden nicht ausgelegt. Die Leihfrist für Medien, die vor der Schließung ausgeliehen wurden, ist kostenlos bis zum 15. Mai verlängert. Für die Rückgabe sollten Kunden die Außenrückgabe nutzen.

(naf)