1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Stadt Viersen schließt zwei Kitas nach Coronafällen

Corona : Stadt Viersen muss zwei Kitas schließen

Nach Corona-Fällen muss die Stadt Viersen zwei Kindertagesstätten vorerst schließen. Betroffen sind die städtische Kita Brabanter Straße und die städtische Kita Junkershütte. In beiden Einrichtungen gab es jeweils einen positiven Coronatest, teilte ein Stadtsprecher am Freitag mit.

In der Kita Brabanter Straße wurde ein Kind positiv getestet. Dort werden 83 Kinder von 15 Mitarbeitern betreut. Die meisten Kinder und zehn Mitarbeiterinnen wurden unter Quarantäne gestellt. Die Einrichtung wird am 8. Dezember wieder regulär öffnen.

Die Kita Junkershütte bietet 45 Plätze. Dort arbeiten neun Mitarbeiterinnen. Eine Erzieherin wurde positiv getestet. Alle Kinder und drei weitere Mitarbeiterinnen wurden vom Kreisgesundheitsamt in Quarantäne geschickt. Die Kita wird ihren Betrieb ab dem 9. Dezember wieder aufnehmen.

(mrö)