Fußball: Zweite Niederlage in Folge für VSF Amern in Duisburg

Fußball : Zweite Niederlage in Folge für VSF Amern in Duisburg

In der Fußball-Landesliga kassierte die VSF Amern ihre zweite Niederlage innerhalb von fünf Tagen. Nach dem 1:2 im Nachholspiel gegen Sonsbeck gab es gestern trotz couragierter Leistung ein 1:3 (0:1) beim FSV Duisburg.

Bereits in der 8. Spielminute gingen die Duisburger nach einer Flanke an den langen Pfosten in Führung, als bei den Gästen die Zuordnung noch nicht richtig stimmte. Im Laufe der Partie kam Amern allerdings besser ins Spiel, die Duisburger Führung zur Halbzeit war aber laut VSF-Trainer Dennis Sobisz verdient. Nicht einmal fünf Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zum 0:2 führte. "Wir verteidigen auf einer Linie und haben nur den ballführenden Spieler im Blick, anstatt das gesamte Spielfeld zu beachten", sagte Sobisz weiter. Durch die Einwechselungen von Agathagelidis und Busen wurde die Amerner nochmals offensiver, was sich dann durch das Tor von Fabian Glöckler auszahlte. Viele gute Chancen zum Ausgleich wurden von den Gästen nicht genutzt und folgerichtig durch den FSV mit dem Tor zum 3:1-Endstand bestraft. Dennoch war der VSF-Coach positiv gestimmt: "Wir wollten hoch verteidigen, was nicht ganz so gut geklappt hat, wie wir es uns erhofft hatten. Aber nach der erneuten Umstellung hat die Mannschaft versucht spielerisch in Spiel zurückzukommen. Insgesamt hat sich aber der positive Trend der letzten Wochen fortgesetzt, auf dem wir aufbauen werden. Mit ein wenig Glück und einer besseren Chancenverwertung wäre heute ein Punkt durchaus möglich gewesen."

VSF Amern: Dörenkamp - Akkaya, Rademacher, Oelsner (61. Agathagelidis) - Bruse, Przystaw (81. Kawohl), Kapell, Weis, Göckler - Jansen, Gotzen (71. Busen). Tore: 1:0 Sogolj (8.), 2:0 Sogolj (48.), 2:1 Glöckler (76.), 3:1 Siminenko (84.). Zuschauer: 190

(fafr)
Mehr von RP ONLINE