1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Zwei Teams des TV Lobberich vor dem Start in die Tennissaison

Tennis : TV Lobberich startet in die Saison

Die Tennisherren 55 der Lobbericher reisen in ihrem ersten Spiel der 1. Verbandsliga nach Wickrath. Auch für die Damen 30 des Vereins fällt der Startschuss.

Obwohl die neue Tennissaison erst eine Woche alt ist, spüren die Herren des Viersener THC in der 1. Verbandsliga nach der 1:8-Schlappe in Barmen schon wieder das Abstiegsgespenst im Nacken. Ebenfalls mies in die neue Spielzeit gestartet ist der nächste Gegner, Bayer Wuppertal II (2:7 gegen ETB SW Essen), der am Samstag nach Viersen kommt. „Mit Bayer gastiert ein Gegner an der Bebericher Straße, den wir schlagen müssen, wenn wir die Klasse halten wollen“, sagt die Nummer fünf im Team, Sebastian Orth. Immerhin kann der VTHC wieder auf den 17-jährigen Niederländer Fons van Saambeck bauen.

Schwer einzuschätzen sind in diesem Jahr die Damen 30 des TV Lobberich, die Samstag beim TV Vennikel in die Saison starten. Spitzenspielerin Chantal Leenen steht wegen Schulterproblemen nicht mehr zur Verfügung. Auch Kathrin Thielen fällt wegen doppeltem Zehenbruch aus. „Es wird eine schwere Saison für uns, wir werden hart für den Klassenerhalt kämpfen müssen“, weiß TV-Spielerin Vero Sirries und ergänzt: „Vennikel ist verdammt stark, im letzten Match um den direkten Aufstieg haben wir gegen sie verloren.“

  • Die Damen 50 der Tennisfreunde Fischeln.
    Tennis Freunde Fischeln : Damen 50 starten in neue Tennissaison
  • Tennis : Damen 30 des TV Lobberich legen traumhaften Saisonstart hin
  • Die Uedemer Verbandsliga-Damen. Obere Reihe von
    Handball : UTuS-Damen: Saisonstart geglückt

Ebenfalls gegen den Abstieg kämpfen dürften die Herren 55 des TV Lobberich als Aufsteiger in der 1. Verbandsliga. Zum Saisonstart reist der TVL am Samstag als Außenseiter zu Blau-Weiß Wickrath. Dabei steht ausgerechnet hinter dem Einsatz von Lobberichs Spitzenspieler Ralf Knappe ein dickes Fragezeichen, der bereits in der Wintersaison an ein hartnäckigen Knieverletzung laborierte. „Ob Ralf wirklich auflaufen kann, entscheidet sich erst kurzfristig“, erklärt Kapitän Peter Schroers, der selbst beruflich verhindert ist. 

Nach der dramatischen 4:5-Heimniederlage treten die Herren 60 des Elmpter TC am Sonntagmorgen in der 1. Verbandsliga beim TC Baumberg an. Die Hausherren kassierten ebenso wie der ETC zum Saisonauftakt eine hauchdünne Heimniederlage gegen den TK 78 Oberhausen. Um nicht frühzeitig in den Abstiegskampf verwickelt zu werden, sollte das Team um Kapitän Burghardt Elze und dem kanadische Neuzugang Marc Pepin ein Auswärtssieg landen.

Eine ungewohnt deutliche Niederlage kassierten die Damen 60 des TC Rot-Weiß Süchteln zum Saisonauftakt in der Niederrheinliga unter der Woche mit dem 1:5 bei Mülheim-heißen. Das Doppel Ulrike Konietzko/Astrid Sauerland holte den Ehrenpunkt für den letztjährigen Niederrheinmeister der Damen 55. „Der Druck ist erstmal raus, man muss auch mal verlieren können. Jetzt wird um den Ligaerhalt gekämpft“, meinte Süchtelns Mannschaftsführerin Sonja Keller-Brox nach der ersten Niederlage seit drei Jahren.