Fußball Winterpause wird durch Nachholspiele unterbrochen

Grenzland · Fußball: Morgen müssen in der Kreisliga A und der Kreisliga B im alten Jahr ausgefallene Spiele nachgeholt werden.

Zwei Wochen vor dem offiziellen Start in die restlichen Spiele der Rückrunde müssen sechs Fußballmannschaften aus dem Grenzland an diesem Wochenende ihre im vergangenen Jahr ausgefallenen Spiele nachholen. In der Kreisliga A stehen für das Duo Dülkener FC und VSF Amern II schon richtungweisende Spiele an.

Beide Teams liegen derzeit neun Punkte hinter dem Zweiten TSV Kaldenkirchen, der derzeit wie der Spitzenreiter Hülser SV auf einem Aufstiegsplatz liegt. "Es wäre natürlich schön, wenn wir mit einem Sieg gleich etwas näher an die Spitze herankommen könnten", sind sich Klaus Ernst, Trainer des DFC, und Baris Akkaya, Trainer in Amern II, einig. "Aber Pflicht ist das jedoch nicht." Beide Mannschaften wissen trotz der Testspiele sicherlich noch nicht genau, wo sie jetzt schon stehen, da nach dem Nachholspiel ja schon wieder wegen Karneval eine zweiwöchige Pause ansteht. "Wir wollen weiter im oberen Drittel mitspielen und möglichst lange die Spitzenmannschaft etwas ärgern", sagt Baris Akkaya, der mit seinen Amernern am morgigen Sonntag zum noch abstiegsbedrohten Viertletzten Union Krefeld muss. Von der Papierform her ein wesentlich größeres Kaliber hat dagegen Dülken vor der Brust. Die Jungs von Klaus Ernst erwarten den Sechsten Preußen Krefeld, der in der Tabelle nur um zwei Punkte schlechter liegt als die Dülkener. "Das wird garantiert keine leichte Aufgabe", sagt Ernst. "Wir haben jedoch Heimrecht und möchten natürlich gerne gleich punkten." Alle Spieler sind fit, auch Neuzugang Pascal Wüsten vom Landesligisten Amern könnte also sein Debüt feiern.

Eine Liga tiefer in der B-Liga stehen auch zwei Nachholspiele an. Ein "Sechs-Punkte-Spiel" steht dabei dem Vorletzten SuS Vinkrath vor der Tür. Die SuSer müssen zum Vierten Dülkener FC II, der jedoch schon 17 Punkte hinter dem Spitzenreiter Union Nettetal II liegt und deshalb ohne Druck aufspielen kann. Im zweiten Spiel erwartet der Elfte Rhenania Hinsbeck II den Sechsten TSV Boisheim.

(man)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort