Fußball: Wichtige Phase für den Landesligisten Union Nettetal

Fußball : Wichtige Phase für den Landesligisten Union Nettetal

Auch wenn der SC Union Nettetal nicht mit dem Ziel in die Saison der Fußball-Landesliga gestartet ist, den Sprung in die Oberliga zu schaffen, will er sich nach einer bislang starken Spielzeit nur ungern wieder aus den Aufstiegsrängen verabschieden. Insofern stehen der Truppe von Trainer Andreas Schwan wichtige Partien bevor. Morgen geht's zum Oberliga-Absteiger SC Kapellen, der nach zwei Niederlagen in Folge seinerseits verzweifelt um den Anschluss an die Spitzengruppe kämpft. Danach kommt die SpVg. Odenkirchen in die Christian-Rötzel-Kampfbahn, als Tabellenvierter eine fast noch größere Überraschung als die Nettetaler selbst.

"Ich denke schon, dass das Spiel gegen uns die letzte Chance für Kapellen ist, noch mal Richtung Relegationsplatz schielen zu können", sagt Union-Coach Andreas Schwan. Eine Situation, die sich auch Sicht der Nettetaler in zwei Richtungen interpretieren lässt. Einerseits könnte das die Kapellener im heimischen Erftstadion besonders gefährlich machen, zum anderen könnte der erhöhte Erfolgsdruck aber auch lähmend wirken. Solche Überlegungen will Andreas Schwan allerdings bei seinen Spielern völlig ausgeblendet wissen. "Wir kennen die Qualität der Kapellener. Die haben Spieler in ihren Reihen, die Spiele alleine entscheiden können", sagt Schwan. Zum Beispiel Robert Wilschrey, der schon Drittliga-Erfahrung bei Alemannia Aachen vorweisen kann. Neu ist in der Winterpause der erst 20-jährige Max Kuznik vom Oberligisten SSVg Velbert gekommen. Ein überaus talentierter Stürmer, der immerhin schon einmal getroffen hat. Doch bei allem Respekt, bange machen lässt sich Andreas Schwan nicht. Ihm macht besonders Mut, dass seine Mannschaft nach dem Ausrutscher gegen den TSV Meerbusch II gegen Amern in die Erfolgsspur zurückgekehrt ist. "Wir haben die richtigen Schlüsse gezogen. Diese Partie hat etwas bei uns bewirkt, und wir liegen jetzt im neuen Jahr mit neun Punkten aus vier Spielen voll im Soll."

Zum Personal Ausfälle: Tretbar (Fingerbruch), Heylen (Außenbandriss im Knie), Reinert (Grippe), Kugathasan (Sprunggelenk); Einsatz fraglich: Gerdts (Grippe)

(ben-)
Mehr von RP ONLINE