1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Fußball: Waldniel entzaubert den ASV Süchteln

Fußball : Waldniel entzaubert den ASV Süchteln

Beim 1:4 im Derby gegen den SC Waldniel liefen die Süchtelner im Anspruch hinterher, in der Fußball-Bezirksliga den Aufstieg schaffen zu wollen. Bei den Waldnielern hört Trainer John Hesen nach der Saison auf.

Beim 4:1 (1:0)-Erfolg im Derby gegen den ASV Süchteln bleibt der SC Waldniel blieb Dank des Rückkehrers Stefan Heinrichs ohne Heimspielniederlage in der Saison und schoss damit die Gäste von Rang zwei der Tabelle. Nach vier sieglosen Partien gelang der Mannschaft von Trainer John Hesen am Sonntag ein glanzvoller Auftritt. Beflügelt von frühen Toren in beiden Halbzeiten zeigte die Mannschaft eine sehr überzeugende Leistung in beiden Hälften.

"Endlich wieder eine konzentrierte Leistung mit gewonnenen Zweikämpfen hat uns einen Sieg gebracht", sagte Co-Trainer Sebastian Kellers, "mit gutem Passspiel und Kombinationen konnten wir das Spiel auf Augenhöhe gestalten." Mann des Tages war ausgerechnet Stefan Heinrichs, der in den vergangenen Spielen schmerzlich vermisst wurde. "Stefan ist momentan einfach nicht ersetzbar für uns. Das müssen wir klar feststellen, wobei es in den letzten Partien durch fehlerhaftes Spiel zu unbefriedigenden Ergebnissen gekommen ist", sagte Kellers. Auf der Gegenseite zeigte sich Gästetrainer Heinrich Losing nach der Partie verständlicherweise enttäuscht. "Wir waren in beiden Situationen einfach nicht wach genug. Speziell beim ersten Tor, wo wir Überzahl haben. Ich fordere seit Wochen Kommunikation untereinander, doch auch diesmal passiert auf dem Platz nichts." Im ersten Abschnitt hatte Süchteln durch mehrere gute Aktionen die Chance zum Ausgleich, aber wie in den Wochen zuvor, fehlte dem Spiel des ASV die Durchschlagskraft in der Offensive. "Nach dem 0:2 steht Waldniel natürlich sehr tief, und wir müssen hinten aufmachen, das 0:3 ist dann die Vorentscheidung. Unser Passspiel hat heute nicht so geklappt, wie wir es wollten und die letzte Konsequenz fehlte", analysierte Losing die Niederlage für seine Mannschaft. Neben Stefan Heinrichs (3., 47. und 77.) erzielte Kai Schürmann sein zehntes Saisontor für Waldniel. Das zwischenzeitliche 1:3 für Süchteln markierte der früh eingewechselte Nando di Buduo.

Neben dem Sieg gibt es aber auch außerhalb des Platzes Neuigkeiten aus Waldniel: Nach einer Unterredung mit Fußballobmann Hans Weecks verlässt John Hesen den SC Waldniel am Ende der Saison. In der Frage der Ausrichtung für die neue Saison hatten Weecks und Hesen unterschiedliche Auffassungen. Hesen hätte gerne in Waldniel weiter gearbeitet und betont, dass er sich "sehr wohl gefühlt hat".

(fafr)