Fußball: VVV Venlo vor wichtigem Heimspiel gegen Tilburg

Fußball : VVV Venlo vor wichtigem Heimspiel gegen Tilburg

Die Fußballer von VVV Venlo haben in den bisherigen zwölf Spielen in der Ehrendivision schon vierzehn Punkte gesammelt. Für den Aufsteiger ist dies keine schlechte Bilanz. Die gute Ausgangsposition in Sachen Klassenverbleib wollen die Venloer behalten oder im besten Fall weiter ausbauen. Daher hat die Heimpartie heute Abend (18.30 Uhr) gegen Willem II Tilburg eine besondere Bedeutung.

Die Gäste sind aktuell Tabellenvierzehnter und ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Aber Vorsicht ist geboten, schließlich sammelte Tilburg mehr als die Hälfte seiner zehn Punkte bei zwei Auswärtssiegen in Kerkrade und Groningen. Zum Tilburger Kader gehört auch der in Deutschland bestens bekannte Timon Wellenreuther. Der U21-Nationalspieler, der von Schalke 04 nach Tilburg wechselte, verlor seinen Stammplatz im Tor nach schwachen Leistungen an Mattijs Branderhorst. So wird es vermutlich kein Duell mit Lars Unnerstall geben. Der VVV-Schlussmann bildete mit Wellenreuther ein Zeit lang das Torhütergespann bei den Königsblauen. Aufpassen muss die VVV-Defensive auf den spanischen Torjäger Fran Sol, der schon sechs Treffer erzielt hat.

"Wir warten nun bereits seit fünf Ligaspielen auf einen Sieg", sagt VVV-Trainer Maurice Steijn. "Die beiden Unentschieden zuletzt geben uns das Vertrauen, gewinnen zu können. Eine eminent wichtige Partie für uns." Steijn stehen fast alle Akteure zur Verfügung. Nur Danny Post fällt weiterhin verletzt aus. Der Kapitän ist neben Jerold Promes der einzige Spieler, der beim letzten Aufeinandertreffen mit Tilburg dabei war. In der Saison 2013/2014 siegte Venlo mit 2:0.

(hw)
Mehr von RP ONLINE