Fußball-Ehrendivision : VVV siegt zum Hinrundenabschluss

Venlos Fußballer fuhren in der Ehrendivision vor eigenem Publikum einen sicheren 2:0-Erfolg gegen PEC Zwolle ein. Das nächste Spiel steht am 19. Januar an.

Am letzten Spieltag in der Hinrunde der Ehrendivision haben die Fußballer von VVV Venlo den sechsten Saisonsieg eingefahren. Daheim gewannen die Grenzstädter gegen PEC Zwolle mit 2:0. Mit 23 Punkten zur Saison-Halbzeit hat Venlo deutlich mehr erreicht, als es die eigenen Marschtabelle vorsah. „Ein Kompliment an mein Team. Wir haben heute nicht unser bestes Spiel gezeigt, aber einen souveränen Erfolg eingefahren“, sagte VVV-Trainer Maurice Steijn.

Dabei hat VVV-Torwart Delano van Crooij, der für den verletzten Lars Unnerstall spielte, das Bruder-Duell gegen Vito van Crooij für sich entschieden. Vito war vor der Saison gemeinsam mit Clint Leemans zum Liga-Konkurrenten Zwolle gewechselt. Die Hausherren übernahmen von Beginn an die Initiative. Nach neun Minuten stand VVV kurz vor dem Führungstreffer. Schiedsrichter Joey Kooij hatte nach einem Foul an Patrick Joosten auf Strafstoß entschieden. Allerdings war der Videoschiedsrichter wegen einer vorausgegangenen Abseitsposition anderer Ansicht, es gab doch nicht Elfmeter. Nach gut 30 Minuten gab es dann erneut einen Elfmeter-Pfiff. PEC-Schlussmann Diederik Boer hatte Joosten zu Fall gebracht, wofür er zusätzlich vom Platz gestellt wurde. Tino Susic verwandelte sicher zur 1:0-Führung.

VVV setzte Zwolle weiter unter Druck, Joosten und Susic ließen weitere Chancen aber ungenutzt. Das erlösende 2:0 fiel dann in der 66. Minute. Joosten verwandelte eine Freistoß direkt. Der Sieg geriet bis zum Spielende nicht mehr in Gefahr. Die Ehrendivision legt eine kurze Winterpause ein. Am 19.1.2019 (19.45 Uhr) startet VVV Venlo bei ADO Den Haag in die Rückrunde.

VVV Venlo: Van Crooij - Rutten (74. Dekker), Promes, Röseler, Kum - Opoku, Linthorst, Susic - Joosten (90. Samuelsen), Mlapa, Grot.

Mehr von RP ONLINE