1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

VVV Venlo kassiert 0:3-Niederlage bei Vitesse Arnheim

Fußball : Venlos neuer Trainer sieht 0:3-Niederlage in Arnheim

Mit einer Niederlage ist VVV Venlo am Sonntag in die vierwöchige Winterpause gegangen. Bei Vitesse Arnheim, dem Tabellensechsten der Ehrendivision, verloren die Grenzstädter 0:3 (0:2). Venlos neuer Trainer sah das Spiel von der Tribüne aus.

Venlo überwintert damit auf dem 16. Tabellenrang, der am Saisonende in die Relegation führt. Letztmalig nahm Jay Driessen als verantwortlicher Trainer auf der Bank Platz. Ab Anfang Januar löst ihn Hans de Koning, der auf der Tribüne saß, ab. Driessen wird dann Co-Trainer.

Arnheim musste auf den ehemaligen Venloer Keisuke Honda verzichten. Der Japaner fehlte aus familiären Gründen. Wie schon in der Hinrunde (0:4) war die Partie innerhalb von wenigen Minuten entschieden. Riechedly Bazoer (27.) mit einem trockenen Schuss und Danilho Doekhi nur drei Minuten später sorgten mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. Gut eine Stunde brachten die Gelb-Schwarzen keine Offensivaktion zustande. Erst als Driessen Simon Janssen und Haji Wright einwechselte, gab es Torgelegenheiten.

Jerome Sinclair scheiterte nach Vorarbeit von Wright an Vitesse-Keeper Remko Pasveer. Wenig später legte Wriyght für Johnatan Opou auf, der knapp verzog. Der Ex-VVV’ler Brian Linssen stellte in der 71. Minute den Endstand her. Sein Tor wurde vom Video-Assistenten geprüft. Die letzte Gelegenheit für Venlo hatte John Yeboah, der aber im Abseits stand.