Fußball-Ehrendivision : Venlo feiert knappen Auswärtssieg

Die VVV-Fußballer setzten sich in der Ehrendivision 2:1 in Doetinchem durch.

VVV Venlo hat sich durch den 2:1-Auswärtssieg bei De Graafschap Doetinchem im oberen Tabellendrittel der Fußball-Ehrendivision festgesetzt. Tino Susic und Kapitän Danny Post trafen für die Grenzstädter. Der Aufsteiger kam erst kurz vor dem Spielende durch Delano Burgzorg zum Anschlusstreffer. „Wir haben heute eine bärenstarke erste Halbzeit gespielt und hätten noch höher als 2:0 in Führung gehen müssen“, sagte VVV-Trainer Maurice Steijn. „Am Ende wirft de Graafschap natürlich alles nach Vorne und wir haben es unnötig noch einmal spannend gemacht.“

Stein hatte seine Startelf auf zwei Positionen verändert. Peniel Mlapa war erstmals von Beginn an dabei. Für den Deutsch-Togolesen nahm Martin Samuelsen auf der Bank Platz. Zudem startete Tino Susic für Peter van Ooijen. Der Wechsel hätte sich nach drei Minuten fast schon ausgezahlt. Nach feiner Vorarbeit von Johnatan Opoku und Peniel Mlapa scheiterte Susic am glänzend reagierenden Hidde Jurjus im Tor von De Graafschap. In der 6. Minute war Jurjus dann erstmals geschlagen. Susic wurde bei einem Angriff über mehrere Stationen frei gespielt und markierte das 1:0. Die Grenzstädter blieben am Drücker, Doentichem konnte auch bei eigenem Ballbesitz keine Akzente setzen. Der längst fällige zweite Treffer gelang dann Post. Nach Vorarbeit von Mlapa schoss der Kapitän über die Fingerspitzen von Jurjus hinweg ins Netz (30.). Wenig später scheiterte Jay-Roy Grot an Jurjus. Erst mit dem Halbzeitpfiff hatten die Gastgeber die erste Torchance.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb Venlo torgefährlich. Innenverteidiger Nils Röseler, der sein 100. Pflichtspiel für Venlo absolvierte, und Mlapa verpassten die Chancen auf 3:0 zu erhöhen. Das 1:2 durch Burgzorg sorgte in der Schlussphase für ein wenig Hektik. Unnerstall rettete den Sieg als er einen weiteren Kopfball von Burgzorg an die Latte lenkte. „Ich bin natürlich hochzufrieden mit den drei Punkten“, sagte Steijn.

VVV: Unnerstall - Rutten, Promes, Röseler, Janssen - Seuntjens, Post, Susic - Opoku (90. Kum), Mlapa (76. Joosten), Grot (64. Van Ooijen)

Mehr von RP ONLINE