1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: VVV empfängt unbequemen Gegner

Fußball : VVV empfängt unbequemen Gegner

Zum Abschluss der Hinrunde in der Jupiler League empfangen die Fußballer von VVV Venlo heute Abend (20 Uhr) im Seacon Stadion - De Koel in Gestalt des FC Eindhoven einen unbequemen Gegner. Die Grenzstädter spielen als Tabellenführer gegen den aktuellen Tabellenneunten. Klingt einfach, ist es aber nicht.

"Wir treffen auf einen Gegner in einer starken Verfassung", sagt VVV-Trainer Maurice Steijn. "Er wird auf jeden Fall die Play-offs erreichen." Eindhoven hat zuletzt gegen NAC Breda mit 6:2 gewonnen und setzte damit den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fort. Auf der Trainer-Bank der Gäste sitzt in Ricardo Moniz ein auch in Deutschland bekannter Coach. Moniz war Chef-Trainer beim Hamburger SV und dem TSV 1860 München - allerdings ohne nachhaltigen Erfolg. In Dario van den Buijs, Jari Vandenputte und Jinty Caenepeel sind gleich drei belgische Nachwuchsnationalspieler für Eindhoven aktiv. Aufpassen muss die VVV-Defensive aber vor allem auf Mart Lieder. Der Mittelstürmer hat bereits neun Tore erzielt. Da kann auf Venloer Seite nur Johnatan Opoku mit acht Treffern mithalten. "Wir wollen mit aller Macht dieses Spiel für uns entscheiden und als Herbstmeister in die Winterpause gehen", sagt Steijn. Dabei kann er (fast) auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Nur Moreno Rütten ist noch nicht soweit. Auch Tristan Dekker, der in dieser Woche an einem Trainingslager beim niederländischen U19-Nationalteam teilnahm, ist fit. Steijn freut sich, dass sein Team deutlich stabiler geworden ist. Fußballerisch sieht er aber noch Steigerungspotenzial.

Vielleicht kann dazu demnächst Stefano Cincotta beitragen. Der deutsche Linksverteidiger trainierte in dieser Woche mit. Er kommt vom Drittligisten Chemnitzer FC, wo er in der vergangenen Spielzeit mit VVV-Innenverteidiger Nils Röseler zusammen spielte. Cincotta wurde in Guatemala geboren und hat nach diversen U-Länderspielen für Deutschland mittlerweile 15 A-Länderspiele für Guatemala absolviert. Bei VVV wird überlegt, ob der ehemalige Frankfurter eine Option für die Rückrunde sein könnte.

(hw)