VSF Amern vor dem Heimspiel gegen die Holzheimer SG

Fußball-Landesliga : Die VSF Armern peilen einen versöhnlichen Abschluss an

Im letzten Saisonspiel können die Amerner gegen Holzheim noch Platz fünf erobern.

Trotz fünf Niederlagen in Folge haben es die VSF Amern am Sonntag in eigener Hand, die Saison in der Fußball-Landesliga auf dem fünften Platz abzuschließen. Ein Punkt im Heimspiel gegen die Holzheimer SG würde genügen.

„Das wäre natürlich ein toller Abschluss“, sagt VSF-Trainer Willi Kehrberg. Möglich gemacht hat das der TVD Velbert, der die momentan fünftplatzierte DJK Teutonia St. Tönis am Dienstag knapp mit 4:3 besiegte. „Jetzt wollen wir die Chance endlich nutzen“, kündigt Kehrberg an, der jüngst nicht immer mit den Auftritten seiner Mannschaft einverstanden war. „Die Spiele zuletzt trüben die starken Ergebnisse der Saison etwas.“ Dennoch bietet die beste Spielzeit seit dem Aufstieg im Jahr 2011 genügend Gründe, nach dem Spiel ordentlich zu feiern.

Pünktlich zum Saisonfinale kehrt Tobias Gorgs nach abgesessener Rotsperre zurück in den Kader, der Einsatz von Mike Lambertz hingegen ist fraglich. Der Verteidiger laboriert an einer Schulterverletzung, die er sich im Auswärtsspiel beim MSV Düsseldorf zugezogen hat. „Er hat diese Woche nicht trainiert. Wir müssen sehen, ob er rechtzeitig fit wird“, verrät Kehrberg.

Mehr von RP ONLINE