1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Vor den 16. Kaldenkirchener Springreitertage des Reitervereins Kaldenkirchen

Reiten : S*-Springen mit Siegerrunde kann Familienduell bringen

Für den Turnierhöhepunkt der 16. Kaldenkirchener Springreitertage, ein S*-Springen mit Siegerrunde, sind Lokalmatador Dominik Broich und seine beiden Söhne Liam und Dylan gemeldet.

Die 16. Springreitertage des inzwischen 90 Jahre alten Reitervereins Kaldenkirchen auf der Pferdesportanlage an der Knorrstraße von Freitag bis Sonntag habe einen besonderen Status. Mit ihnen endet die grüne Saison der Freiluftturniere auf einem gepflegten Grasparcours, von denen es im Zuständigkeitsbereich des Pferdesportverbandes Kreis Viersen nur noch zwei gibt. Viele der Reiter gehen dann in die wohlverdiente Winterpause oder starten nach einer kleinen Regenerationsphase schon wieder in die Hallensaison.

Ein interessantes Springen ist das M**-Punkte-Springen mit Joker (Sonntag, 13.45 Uhr), wobei die Abwürfe in Punkte verwandelt werden. Am Joker-Sprung kommt kein Reiter vorbei, wenn er gewinnen will. Er bringt die doppelte Punktzahl beim Überwinden oder bei einem Abwurf den doppelten Abzug. Der Freitag ab 10 Uhr gehört vornehmlich mit den Springpferdeprüfungen von A bis M den jungen vier- bis siebenjährigen Pferden. Am Samstag (Beginn 8.30 Uhr) um 16.30 Uhr startet ein S*-Springen für das 33 Nennungen vorliegen.

  • Liam Broich soll im S*-Springen starten.
    Reiten : Turnierpremiere als Formtest
  • Auch Matthias Gering ist am Start.⇥Foto:
    Reiten : Lokalmatador Gering rechnet sich was aus
  • Ilka Siemes vom RV St. Georg
    Reiten : Schwere S*-Dressur als Turnierhöhepunkt

Der Turnierhöhepunkt am Sonntag (Beginn: 9 Uhr) um 15.30 Uhr ist das S*-Springen mit Siegerrunde mit 1,40 Metern hohen Hindernissen und findet gerade einmal 21 Nennungen. Vorausgesetzt Lokalmatador Dominik Broich tritt in dieser Prüfung gegen seine ebenfalls auf der Teilnehmerliste stehenden Söhne Liam und Dylan an, könnte das ein interessantes Familien-Duell werden. Daniela Winkels (RFV Lobberich) war vorige Woche beim Dülken-Viersener Turnier gut in Fahrt, mit ihr ist sicherlich wieder zu rechnen.