Vor dem 4. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga

Fußball : TuRa Brüggen reist ohne Punkte zum Spitzenreiter

(sale) Am vierten Spieltag der Fußball-Bezirksliga bekommt es Brüggen am Sonntag mit dem Spitzenreiter zu tun, der TDFV Viersen reist zum SV Lürrip und erst um 18 Uhr bestreiten der Dülkener FC und die Fortuna aus Dilkrath die letzte Partie des Tages.

TuRa Brüggen (17.) - DJK/VfL Giesenkirchen (1.). In den vergangenen beiden Jahren war Giesenkirchen in den Duellen gegen Brüggen aufgrund der Tabellenkonstellation immer favorisiert – und auch in diesem Jahr klafft zwischen den Teams eine große Lücke: Während die TuRa unter Neu-Trainer Jakob Scheller noch auf den ersten Punkt wartet, ist Volker Hansens Mannschaft Tabellenführer und nebenbei das einzige Team ohne Punktverlust. „Wir wissen um die Qualitäten Giesenkirchens, aber ich bin optimistisch, denn die Jungs ziehen im Training gut mit und sind motiviert“, erklärt Scheller, der hinter den Einsatz einiger Akteure noch ein Fragezeichen setzen musste. Zwar verpflichtete Brüggen vor Kurzem Mittelfeldspieler André Jansen vom SC Waldniel, allerdings ist dieser noch gesperrt und wird zunächst nicht helfen können.

SV Lürrip (16.) - TDFV Viersen (6.). Genau wie Giesenkirchen trifft Aufsteiger TDFV Viersen in Lürrip auf ein punktloses Team. Im Gegensatz dazu stehen die Mannen von Aytac Azmaz nach drei Spielen blendend da: Nach der deutlichen 1:4-Auftaktniederlage gegen den SV Schwafheim folgten Siege in Tönisberg (3:2) und gegen die bisher enttäuschenden Mennrather (3:1). Ein weiterer Sieg würde die Viersener Brust rechtzeitig vor dem Pokalkracher gegen den Landesligisten 1. FC Mönchengladbach (Mitttwoch, 19.30 Uhr) wohl noch etwas breiter werden lassen.

Dülkener FC (11.) - DJK Fortuna Dilkrath (8.). Zwar ist der Dülkener FC weiterhin ungeschlagen, nach drei Unentschieden soll gegen Dilkrath aber endlich der erste Bezirksliga-Dreier seit Mai 2010 her. Aber auch die Fortuna ist nach zwei sieglosen Spielen heiß auf den Dreier: In einem Testspiel am Mittwoch schickte die Richter-Auswahl den VfJ Ratheim mit 6:2 nach Hause. Die bislang letzte Pflichtspiel-Begegnung gegen Dilkrath entschied der DFC in der zweiten Runde des Kreispokals der Saison 2016/17 mit 2:1 für sich.

Mehr von RP ONLINE