Lg Viersen: Volleyball spielen in der französischen Partnerstadt

Lg Viersen: Volleyball spielen in der französischen Partnerstadt

Die Volleyballabteilung der LG Viersen hat sich für ein Wochenendturnier in die Viersener Partnerstadt Conflans-Sainte-Honorine in Frankreich begeben. Nach einer siebenstündigen Fahrt mit dem Reisebus stand zunächst die Besichtigung des Geburtsorts von Louis XIV. in der Nähe von Paris an. Tags darauf ging's zum Turnier mit den französischen Freunden. Philippe Montaudouin, Präsident der Gastgeber, und der Vizebürgermeister begrüßten die Viersener Delegation. Sowohl die Jugendlichen als auch die Erwachsenen kämpften bei dem Turnier um den Sieg und gute Platzierungen.

Die Volleyballabteilung der LG Viersen hat sich für ein Wochenendturnier in die Viersener Partnerstadt Conflans-Sainte-Honorine in Frankreich begeben. Nach einer siebenstündigen Fahrt mit dem Reisebus stand zunächst die Besichtigung des Geburtsorts von Louis XIV. in der Nähe von Paris an. Tags darauf ging's zum Turnier mit den französischen Freunden. Philippe Montaudouin, Präsident der Gastgeber, und der Vizebürgermeister begrüßten die Viersener Delegation. Sowohl die Jugendlichen als auch die Erwachsenen kämpften bei dem Turnier um den Sieg und gute Platzierungen.

Bei den Erwachsenen spielten acht gemischte Teams aus vier Spielern mit Viersener Verstärkung. An Ende des Turniers setzte sich die zweite Herrenmannschaft der Gastgeber als Turniersieger durch. Im Turnier der weiblichen Jugend U18 mit vier Teams zwischen zwei Mannschaften der Gastgeber, eine aus der Nähe von Conflans setzte sich schließlich die LGV nach einem spannenden Endspiel gegen ein Team der Gastgeber als Turniersieger durch.

(off)