Kampfsport: Viersener Budo-Club glänzt bei DM

Kampfsport: Viersener Budo-Club glänzt bei DM

Die Kampfsportler aus Viersen waren bei den nationalen Titelkämpfen in Mönchengladbach sehr erfolgreich. 21 Pokale brachten sie mit nach Hause.

Bei den Offenen Deutschen Meisterschaften des internationalen Kampfkunstverbandes in Mönchengladbach war der Budo-Club Viersen stark vertreten. Neben erfahrenen Sportlern waren auch einige Debütanten mit von der Partie und brachten Pokale mit nach Hause. Ihren ersten Start absolvierten Philip Pastors, Pia Mäder, Andre Tescher und Stefan Rößler. Die erfahrenen Teilnehmer und die Neustarter des Budo-Clubs glänzten unter der Aufsicht von Freddy Bär, Trainer und Vorsitzender des Vereins, der sehr erfreut über die Leistung seiner Schüler war. Insgesamt konnten die Teilnehmer des Budo-Clubs 21 Pokale in ihren jeweiligen Alters- und Gürtelklassen gewinnen.

Die nationalen Titelkämpfe werden vom internationalen Kampfkunstverband verschiedener Stilrichtungen (kurz: W.M.A.A.-R.O.C.) veranstaltet, jedoch wechselt der Austragungsort jährlich. Bei der jüngsten Auflage war die Kampfschule Damo in Mönchengladbach der Ausrichter. Die Teilnehmer reisten sogar aus Leipzig, München, Frankfurt und Freiburg an. Insgesamt war bei dem Turnier in der Viersener Nachbarstadt ein hohes Niveau zu beobachten, viele Kämpfer überzeugten mit brillanten Techniken.

(tg)