Fußball: Viersen mit schöner Momentaufnahme

Fußball : Viersen mit schöner Momentaufnahme

Zehn Punkte aus vier Spielen – der Auftakt in die Landesligasaison ist dem 1. FC Viersen geglückt. Für Trainer Willi Kehrberg durchaus überraschend. "Nach drei Auswärts- und nur einem Heimspiel auf dem zweiten Tabellenplatz zu stehen, das habe ich nach der durchwachsenen Vorbereitung nicht erwartet", sagt Kehrberg.

Die Mannschaft vom Hohen Busch hat momentan einen Lauf. Alle drei Auswärtspartien wurden gewonnen, im eigenen Stadion gab es ein Remis gegen den aktuellen Spitzenreiter VdS Nievenheim. Willi Kehrberg sieht die aktuelle Tabellenkonstellation als eine "schöne Momentaufnahme, mehr aber auch nicht."

Nun ist am kommenden Sonntag einer der möglichen Aufstiegskandidaten zu Gast am Hohen Busch. Der bisher noch ungeschlagene SC Düsseldorf-West kommt zum Spitzenspiel nach Viersen. "Klar ist es eine Begegnung zwischen zwei Teams, die momentan weit oben stehen. Doch den Anspruch haben wir eigentlich nicht. Düsseldorf will aufsteigen, wir hingegen nicht", stellt Willi Kehrberg klar. Trotzdem soll das Spiel natürlich gewonnen werden. "Wir werden wieder versuchen, aus unserer starken Defensive heraus Fußball zu spielen", sagt Kehrberg.

Die starke Defensive bringt dem 1. FC Viersen momentan den Erfolg. Zwar werden die Spiele auch vorne entschieden, doch da muss sich "die Mannschaft noch spielerisch weiterentwickeln. Das Offensivspiel hapert noch", stellt Kehrberg fest. Doch dafür müssen auch alle Spieler zur Verfügung stehen, und dies ist aktuell nicht der Fall. Kreative Spieler wie Marijan Mustac und Francesco Sidero sind verletzt, der junge Serkan Pacali noch nicht spielberechtigt, Jan Ballis nach Lauftraining noch nicht fit.

Trotzdem freut sich Willi Kehrberg auf die nächsten Spiele: "Wir haben jetzt ein tolles Spiel gegen West, und danach zwei heiße Derbys gegen Gladbach und Amern. Da werden wir eine Menge Spaß haben."

(RP)
Mehr von RP ONLINE