1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Venlo hat Gefallen an Tabellenplatz eins gefunden

Fußball : Venlo hat Gefallen an Tabellenplatz eins gefunden

Die Hinrunde in der Jupiler League neigt sich dem Ende entgegen. An den letzten drei Spieltagen will VVV Venlo die gerade errungene Tabellenführung verteidigen. Los geht es heute Abend (20 Uhr) im Seacon Stadion - de Koel mit dem Heimspiel gegen den SC Telstar Ijmuiden. Venlo hatte am vergangenen Montag mit dem 4:0 gegen RKC Waalwijk die Führung vom MVV Maastricht übernommen. Der limburgische Lokalrivale erreichte beim FC Emmen nur ein torloses Remis.

"Wir freuen uns sehr wieder an der Spitze zu stehen", sagte VVV-Trainer Maurice Steijn. "Jetzt wollen wir die Tabellenführung auch nicht mehr abgeben." Das Spiel gegen Telstar wird aber kein Selbstläufer. Steijn wird sich noch gut an das jüngste Heimspiel gegen Telstar erinnern. In der vergangenen Saison kassierten die Grenzstädter nämlich eine 1:2-Heimpleite. "Wir müssen gegen Telstar gewinnen", sagt Steijn und fügt selbstbewusst hinzu: "Das erwartet auch jeder von uns. Spielen wir so konzentriert wie gegen Waalwijk, werden wir auch siegen." Die Gäste kommen mit der negativen Empfehlung von vier Niederlagen in Serie an die deutsche Grenze. In Gestalt von Ralf Seuntjens und Jerold Promes stehen zwei Spieler im VVV-Kader, die auch schon das Telstar-Trikot trugen. Der 27-jährige Mittelstürmer kam vor zwei Jahren zum VVV. In seiner ersten Saison sicherte er sich mit 28 Treffern die Torjäger-Kanone. Aktuell hat Seuntjens ein wenig Ladehemmung, erst fünf Tore stehen zu Buche. Der Abwehrchef Promes (32) ist in vielen Spielen der Fels in der Brandung. Trotz seines Alters ist er körperlich immer noch fit und will auch bei einem möglichen Aufstieg in die Ehrendivision das Gelb-Schwarze Trikot tragen.

(hw)