1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Unions Frauen halten Anschluss an die Spitze

Fußball : Unions Frauen halten Anschluss an die Spitze

Es war nicht das Wochenende für die beiden heimischen Fußballteams in der Damen-Niederrheinliga. Sowohl der TSV Kaldenkirchen (0:2 gegen die SGS Essen III) als auch TuRa Brüggen (1:4-Niederlage beim 1. FC Mönchengladbach) verloren ihre Spiele deutlich. Und nach der Niederlage gab TSV-Trainer Andre Küppers dann auch noch seinen Rücktritt bekannt.

"Ab Montag bin ich und mein bisheriger Co-Trainer bei den Frauen, Erwin Schulz, für unsere erste Herrenmannschaft in der Bezirksliga tätig", verriet Küppers gleich nach der Niederlage gegen die SGS Essen III. "Natürlich ist die Stimmung hier doppelt getrübt", sagte er weiter. "Gegen den Drittletzten auf der heimischen Anlage verloren und dann unser Rücktritt. Da kann keine gute Laune aufkommen." Gegen die Essenerinnen sahen die Gastgeberinnen ziemlich blass und kraftlos aus. Im ersten Abschnitt versuchten sie, noch gut mitzuspielen. Als sich der TSV dann das 0:1 einfing, war es fast schon geschehen um die Kaldenkirchenerinnen. "Wir hatten heute wirklich recht wenig entgegenzusetzen", so Küppers. Auch beim Grenzlandkollegen TuRa Brüggen wartet man noch immer auf den ersten Punkt. "Beim 1. FC Mönchengladbach darf man verlieren", so Heinz Offermanns, der seit zwei Wochen als Interims-Trainer mit Frank Heyer die Brüggenerinnen betreut und trainiert. "Wir mussten schon wieder vier Spielerinnen auf der Zweiten hochholen. Nächste Woche kommen aber drei bis vier Aktive zurück. Dann kommt Klosterhardt", so Offermanns. Das Ehrentor in Gladbach für die TuRa erzielte Lena Engels.

In der Bezirksliga bleibt Union Nettetal weiter oben dran. Die Schützlinge von Stefan Terporten gewannen gegen den SC Hardt durch die Tore von Cora Christians und Theresa Mertens mit 2:0. Gegen den Dritten BV Wevelinghoven hielt der Dülkener FC zwar lange Zeit gut mit, um am Ende doch noch auf dem neuen Hybridrasen mit 0:3 zu verlieren.

(man)