Unglückliche Niederlage für VVV Venlo bei Exelsior Rotterdam

Fußball-Ehrendivision : VVV Venlo vermisst Spielglück

Bei Exelsior Rotterdam unterlagen die VVV-Fußballer in der Ehrendivision 0:1.

(api) Die Fußballer von VVV Venlo haben in der Ehrendivision bei Excelsior Rotterdam eine unglückliche 0:1-Niederlage kassiert. „Wir hatten das Spielglück heute nicht auf unserer Seite“, sagte VVV-Trainer Maurice Steijn. „Ich habe zwei Teams auf Augenhöhe gesehen, ein Remis wäre das gerechte Ergebnis gewesen.“ 

Venlo musste sich von Beginn gegen die wütenden Angriffe der Heimmannschaft wehren. Excelsiors Rechtsaußen Marcus Edwards kreierte einige vielversprechende Angriffe. Die Entscheidung fiel bereits früh. In der 20. Minute schnappte sich Mittelstürmer Elías Mar Omarsson in der eigenen Hälfte den Ball. Der Isländer umkurvte drei Venloer Gegenspieler und schoss den Ball unhaltbar für VVV-Torwart Lars Unnerstall ins lange Eck zum 1:0 ein. Im Gegenzug hätte Peniel Mlapa fast den Ausgleich erzielt. Nach einer Flanke von Moreno Rütten kam Sonny Stevens gerade so eben noch vor Mlapa an den Ball. Der Deutsch-Togolese musste wenig später das Feld verletzt verlassen, für ihn kam Patrick Joosten ins Spiel. Der führte sich mit einem Kopfball nach Flanke von Johnatan Opoku gut ein. Stevens verhinderte gekonnt den Ausgleichstreffer.

Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Grenzstädter ihre Bemühungen, das 1:1 zu erzielen. Mittelfeld-Motor Tino Susic organsierte die Angriffe. Es mangelte aber im Kombinationsspiel ein wenig an der Präzision, richtig gefährlich wurde Venlo nicht. Ein Versuch von Ralf Seuntjens wurde von der Rotterdamer Defensive abgelenkt, der Ball ging knapp vorbei. Nach einem schnellen Konter stand Jay-Roy Grot alleine vor dem Tor. Er zögerte aber zu lange, sein Schuss wurde geblockt. Hoffnungen kamen noch einmal auf, als Excelsior ab der 85. Minute zu zehnt weiterspielen musste. Ali Messaoud sah eine Rote Karte. Am Ende schaltete sich auch Unnerstall ins Angriffsspiel ein. Ein Treffer gelang Venlo aber nicht mehr.

VVV Venlo: Unnerstall - Rutten, Promes (79. Samuelsen), Röseler, Janssen (66. Borgmann) - Seuntjens, Post, Susic - Opoku, Mlapa (38. Joosten), Grot.

Mehr von RP ONLINE