1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Handball: Überzeugender Boisheimer Auftritt

Handball : Überzeugender Boisheimer Auftritt

Die Landesliga-Handballer aus Süchteln waren ebenso chancenlos wie Bezirksligist Kaldenkirchen. Lobberich II unterlag im Derby gegen Boisheim.

Das letzte Saisonspiel verlor der ASV Süchteln in der Handball-Landesliga mit 18:25 (8:13) gegen den Tabellenvierten Hülser SV. War die Defensivleistung noch absolut in Ordnung, ließen die Gastgeber in der Offensive doch einige Wünsche offen. Es mangelte am Durchsetzungsvermögen, es wurde zu wenig Druck ausgeübt und von Konzeptionen war auch nur sehr wenig zu erkennen.

"Vorne waren wir unterste Kanone", ärgerte sich Spielertrainer Thomas Stolzenberg. "Wir haben einfach keinen Zugriff gefunden. Unseren Zuschauern hätten wir zum Abschluss deutlich mehr bieten müssen." Nächste Saison wird es beim ASV kaum Veränderungen geben. "Vielleicht bekommen wir noch ein oder zwei Verstärkungen, ansonsten bleibt die Mannschaft so zusammen. Dann heißt es, einen neuen Angriff auf die Spitze starten." ASV-Tore: Schöpper (6/4), Vogels (5), T. Stolzenberg, Muth (je 2), E. Stolzenberg, Schneider und Büning.

Eine tolle Vorstellung lieferte der TV Boisheim im Derby gegen den TV Lobberich II ab und gewann überraschend deutlich mit 32:23 (16:12). "Wir hatten uns vorgenommen, den Gegner von der ersten Sekunde an durch Tempo unter Druck zu setzen, was uns auch sehr gut gelungen ist", freute sich Spielertrainer Nils Hagemann. Die Gastgeber erzielten viele Tore über beide Außenpositionen. "Das war ein toller Abschluss. Nach einem holprigen Saisonstart haben wir uns schnell gefangen und frühzeitig den Klassenerhalt gesichert. Nun schon das zweite Jahr in Folge, und das ist eine klasse Leistung für so ein kleines Dorf wie Boisheim." Dagegen war sein Gegenüber Andreas Schönkes, letztmalig auf der Lobbericher Trainerbank, nicht so zufrieden: "Das Spiel war bezeichnend für die Saison. Wir hatten viele Höhen und Tiefen. Am Ende lief es dann jedoch wieder etwas besser." TVB-Tore: Klöfers (8), Janssen (6), Dortans (4), Breidenbach (4/1), Lommen, Hagemann (je 3), Baude (2), van Kessel und Feger; TVL-II-Tore: Barbee (10), van Ool (5/2), Rogmans (3), Hessen, Hilscher (je 2) Engels (1).

  • Handball : TV Lobberich feiert deutlichen Derbysieg
  • Handball : Primus Lobberich macht es spannend
  • Handball : Keine Punkte für die Solinger Landesliga-Handballer

Nur mit einem Rumpfkader angetreten, verlor der TSV Kaldenkirchen II beim Absteiger Bayer Uerdingen II mit 20:25 (9:12). Hielten die Gäste bis zur Halbzeit noch gut mit, schwanden die Kräfte nach dem Seitenwechsel. "Letztlich war es eine tolle Saison, in der wir schon früh den Klassenerhalt geschafft hatten", so der scheidende Trainer Werner Mattke. "Wir konnten einige junge Spieler integrieren." TSV-II-Tore: Kamps (7/1), Schomm (4), Winkels, Hartstock (je 3), Donaubauer, Stephany und Tillmanns.

(alpa)