Überraschendes Pokal-Aus für den ASV Süchteln, VSF Amern souverän weiter

Fußball-Kreispokal : Überraschendes Pokal-Aus für den ASV Süchteln

Auf Kreisebene unterlagen die ASV-Fußballer dem Rheydter SV in der Verlängerung. Die VSF Amern kamen souverän weiter.

Während im Fußballkreis Mönchengladbach/Viersen schon Teil eins des Viertelfinals auf dem Plan stand, spielten die Teams im Kreis Kempen/Krefeld erst Runde zwei. Die größte Überraschung gab’s in Mönchengladbach/Viersen, wo der Bezirksligist Rheydter SV den Landesligisten ASV Süchteln ausschaltete.

Kreis: MG/Viersen: Rheydter SV - ASV Süchteln 2:1 n.V. (1:1/0:0). Nach dem Sieg im Elfmeterschießen in der Woche zuvor bei Fortuna Mönchengladbach hat es Süchteln im nächsten engen Spiel beim Bezirksligisten Rheydt erwischt. Nach dem Rückstand in der 59. Minute glich Philipp Wiegers zunächst noch per Elfmeter aus (77.). Nach dem erneuten Rückstand zu Beginn der Verlängerung konnte der favorisierte Landesligist aber nicht mehr nachlegen.

Kreis Kempen/Krefeld: SuS Schaag - SSV Strümp 0:1 n.V. (0:0). Die Jungs von Rainer Bruse unterlagen dem A-Ligisten SSV Strümp, der zuletzt in der Meisterschaft noch Union Nettetal II mit 11:0 vom Platz fegte, erst in der Verlängerung.

TSV Kaldenkirchen - SSV Grefrath 2:1 (2:1). Der A-Ligist aus Nettetal zeigte sich gegen den Bezirksligisten topfit und siegte durch die Tore von Michael Goertz und Kevin Kleier mit 2:1.

VfL Willich - TuRa Brüggen 1:2 (0:1). Nach zuletzt schwachen Ergebnissen in der Bezirksliga konnten die Brüggener Selbstvertrauen tanken. Sie gingen durch Thomas Erkes (22.) in Hälfte eins in Front, nach dem Wechsel sorgte Daniel Schmidt nach dem Ausgleich (67.) in der Schlussphase für den Siegtreffer.

Hellas Krefeld - Fortuna Dilkrath 2:3 (1:0). Gegen den A-Liga-Aufsteiger hatten die Dilkrather mehr Mühe als ihnen lieb war. Nach dem Seitenwechsel glich Moritz Münten zwar aus, doch kurz darauf geriet der Bezirksligist wieder in Rückstand. Dann drehten Rico Hildebrand und Malcom Vitenu aber die Partie.

TSF Bracht - SV Vorst 2:6 (0:6). Schon zur Pause lag B-Ligist Bracht schon hoffnungslos zurück gegen den Bezirksliga-Aufsteiger. Ein Vorster Eigentor und das Tor durch Alexander Schrörs sorgten in Hälfte zwei für Ergebniskosmetik.

BSV Leutherheide - VSF Amern 0:5 (0:3). Keine Probleme hatte Landesligist Amern in Leuterheide. Die Tore erzielten dabei Tim Caspers (3), Nicolas Oelsner und Reo Sasaki.

SF Leuth - Hülser SV 0:4 (0:3). B-Ligist Leuth hatten gegen den A-Ligisten schon zur Pause keine Hoffnung mehr.

DJK Oberkrüchten - TSV Krefeld-Bockum 3:6 n.V. (3:3/1:1). Oberkrüchten kämpfte sich gegen den A-Ligisten bis in die Verlängerung, dort reichte es dann aber nicht mehr. Die DJK-Tore während der regulären Spielzeit erzielten Holger Lütters, Alexander Hesse und Gil Vieria Miranda.

Viktoria Anrath - SC Waldniel 0:2 (0:1). Kurz vor und kurz nach der Pause machte der A-Liga-Primus in Anrath durch die Tore von Jonas Weber und Tim Güth alles klar.

Dülkener FC - Union Krefeld 0:4 (0:1). Die Führung der Gäste fiel praktisch mit dem Pausenpfiff, in der zweiten Hälfte gingen die Dülkener dann unter.

Thomasstadt Kempen - TSV Boisheim 3:5 (2:1). Den Pausenrückstand drehte Boisheim noch, die Treffer erzielten Patrick Hinz (2), Fabian Mertens und Nico Berger, zudem passierte Kempen ein Eigentor.

VfR Fischeln - TIV Nettetal ausgefallen. Dass TIV nicht antrat, erklärte Trainer Deniz Metin so: „Ich habe derzeit viel zu viele Verletzte und jetzt sind noch einige Jungs in Urlaub gefahren. Mir ist die Meisterschaft deshalb wichtiger.“

SC Niederkrüchten - FC Traar 4:2 n.V. (2:2/1:1). Die Krüchtener Tore in der regulären Spielzeit schossen Simon Hinsen und Laurens Coenen. In der Verlängerung sorgten dann Hinsen und Fynn Derichs für die Entscheidung.

Mehr von RP ONLINE