Handball: TVL scheitert hauchdünn am Meister

Handball: TVL scheitert hauchdünn am Meister

Lobberichs A-Mädchen hätten in der Handball-Oberliga der SG Überruhr fast die erste Niederlage zugefügt. Kaldenkirchens A-Jungs stehen als Meister fest.

Die A-Jugend-Handballer des TSV Kaldenkirchen sind Niederrheinmeister. Weil der TV Ratingen die Partie am Wochenende absagte, führen die TSV-Jungs die Oberliga-Tabelle mit acht Punkten Vorsprung an und können in den restlichen Spielen nicht mehr eingeholt werden. Lobberichs weibliche A-Jugend konnte die vorzeitige Meisterschaft der SG Überruhr nur knapp nicht verhindern.

wA-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - SG Überruhr 32:32 (16:13). Hellwach starteten die Lobbericherinnen gegen den neuen Niederrheinmeister in die Partie. So setzten sie sich bis zur 14. Spielminute mit 9:3 ab. Doch die Spielerinnen der SG gaben sich noch nicht geschlagen und verkürzten bis zur Halbzeit auf 13:16. Nach der Pause sah es bis zur 52. Minute noch so aus, als würde Lobbericher die erste Mannschaft sein, die gegen Überruhr gewinnen könnte, doch in der Schlussphase verloren die TVL-Mädels ein wenig die Nerven. Letztendlich war es aber eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung, die zwei Sekunden vor Ende der SG den Sieg brachte. Die TVL-Tore: Sirries (16/10), Klein (4), Mannheim, Mähler, Inkmann (je 3), Cremers, Orbon und Giesen (je 1).

wB-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - SG Überruhr 16:17 (9:7). In einer guten Partie erwischten die Lobbericherinnen den besseren Start, doch es dauerte nicht lange, bis die SG das Spiel gedreht hatte. Nach einigen ausgeglichenen Minuten setzten die Mädchen des TVL sich dann zur Halbzeit mit zwei Toren ab. "Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit eine starke Abwehr gespielt, die dann leider in der zweiten Halbzeit nachgelassen hat. Zusätzlich kamen dann auch noch einige technische Fehler und Hektik in der Schlussphase hinzu", sagte TVL-Trainerin Alexandra Inkmann. Lorena Katelaan erzielte sechs Tore. Außerdem trafen Schlimgen (4), Dahlke (3), Felder, Orbon und Cremers (je 1).

  • Handball : B-Jungs des TV Lobberich überzeugen in Solingen

mB-Jugend, Oberliga: HSG Bergische Panther - TV Lobberich 22:24 (10:11). In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem die Führung immer wieder hin- und her wechselte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit stand die Abwehr der Lobbericher immer sicherer, so sie sich trotz vieler vergebener Chancen bis zur 40. Minute mit 19:16 absetzten. Beim 22:22 glichen die Gäste wieder aus, doch der TVL kämpfte sich wieder zurück und entschied ein hart umkämpftes Spiel für sich. Für Lobberich trafen Hoffmanns (8), Scheffler (4), Heering, Engels (je 3), Mannheim, Walter und Hausmann (je 2).

wC-Jugend, Verbandsliga: TSV Kaldenkirchen - SV Straelen 13:22 (5:13). Gegen eine komplett jahrgangsältere Mannschaft fanden die Kaldenkirchenerinnen schlecht ins Spiel. Somit konnte Straelen sich sofort mit einigen Treffern absetzen. "Trotz eines aussichtslosen Halbzeitstandes haben meine Mädchen eine tolle Moral gezeigt. In der zweiten Hälfte haben wir dann endlich konsequent in der Abwehr zugepackt und im Angriff überzeugte vor allem Lone Münter im Zusammenspiel mit Julia Dors. Ich finde, dass wir insgesamt vielleicht etwas zu deutlich verloren haben", so Trainerin Uta Münter. Es trafen Münter (6), Dors, Terstappen, Plücken (je 2) und Streithofen (1).

(ink)