Handball: TVL-Frauen untermauern zweiten Platz

Handball: TVL-Frauen untermauern zweiten Platz

Die Handballfrauen des TV Lobberich stellten in der Oberliga auch bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf ihre momentan gute Form unter Beweis und gewannen verdient mit 26:22 (16:11). Damit untermauerten die Schützlinge von Trainer Marcel Schatten ihren zweiten Tabellenplatz.

Dabei erwischten die Gäste alles andere als einen guten Start, zumal Merit Liedtke kurzfristig noch aus gesundheitlichen Gründen ausfiel, und lagen schnell mit 0:3 im Hintertreffen. Sie bekamen in der Abwehr zunächst keinen Zugriff, es mangelte an der nötigen Aggressivität, und sie waren häufig zu spät bei der jeweiligen Gegenspielerin, die dann ungehindert zum Wurf kam. Erst als Schatten auf eine offensivere Deckungsvariante umstellte, drehte sich das Blatt, und bis zum Pausenpfiff konnte bereits ein beruhigender Vorsprung erspielt werden. Auch nach dem Seitenwechsel setzte sich Lobberich mehr und mehr ab. Auch als die Landeshauptstädterinnen Mitte der zweiten Halbzeit wieder aufkamen, behielt der TVL einen kühlen Kopf und hatte stets die richtige Antwort parat.

"Ich hatte nie das Gefühl, dass wir nach der schwachen Anfangsphase das Spiel noch aus der Hand geben würden", betonte Schatten. "Sehr gut haben mir heute Kyra Mannheim und Sinje Weisz gefallen, die über die gesamte Spielzeit eine konstant gute Leistung brachten."

  • Handball : Lobberich klettert nach Derbysieg auf den zweiten Platz

Die Torschützinnen des TV Lobberich: Anna Kössl, Kyra Manheim (je 6), Ronja Weisz (6/4), Sinje Weisz (4), Katharina Weiss (2) und Melanie Ensen (2/1).

(alpa)