1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

TV Lobberich II und TSV Kaldenkirchen II in der Bezirksliga auf verlorenem Posten

Handball-Bezirksliga : TVL-Reserve kämpft, verliert aber trotzdem knapp

Trotz einer tollen kämpferischen Leistung verlor der TV Lobberich II in der Handball-Bezirksliga bei Treudeutsch Lank II mit 22:24 (11:12). Dabei erwischten die Gäste keinen glücklichen Start und lagen nach 18 Minuten der ersten Spielhälfte bereits mit 5:9 im Hintertreffen.

Lobberich bewies jedoch Moral. Mit einer tollen kämpferischen Vorstellung war die Mannschaft aus Nettetal bis zum Pausenpfiff wieder auf Schlagdistanz. Die zweite Halbzeit war fast ein Spiegelbild des ersten Spielabschnittes: Lank zog davon und Lobberich konnte in der 57. Minute auf 22:23 verkürzen, doch zu mehr reichte es dann nicht mehr. Schwächen im Abschluss verhinderten mögliche Punkte für die Gäste. TVL-II-Torschützen: Hessen (6), Rogmanns (4), Karampatzos (3), Hilscher (3/2), van Ool, Buscher und Falk (je 2).

Für den TSV Kaldenkrichen II gab es beim TK Krefeld letztlich nichts zu bestellen, und am Ende stand eine deutliche 24:34 (12:14)-Auswärtsniederlage zu Buche. In der ersten Halbzeit waren die Gäste, die arg ersatzgeschwächt die Reise nach Krefeld angetreten hatten, noch ein gleichwertiger Gegner. Ab der 40. Minuten schwanden dann jedoch zusehends die Kräfte. Die Hausherren bauten ihren Vorsprung mehr und mehr aus und gingen als klarer Sieger vom Feld. TSV-II-Torschützen: Göge (9/2), Küppers (4), Schomm (3), Giebelen (3/1), Tillmanns, Hartstock (je 2) und Werth.