1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Handball: TV Lobberich holt wichtigen Sieg für die Moral und die Tabelle

Handball : TV Lobberich holt wichtigen Sieg für die Moral und die Tabelle

Dank einer ganz starken Phase in der ersten Hälfte schlug der Handball-Oberligist aus Nettetal den SV Neukirchen daheim mit 26:25,

Dank einer überzeugenden kämpferischen Leistung sicherten sich die Oberliga-Handballer des TV Lobberich einen 26:25-Erfolg gegen den SV Neukirchen. Der beschert den Lobberichern im Kampf gegen den Abstieg nun ein zartes Polster von zwei Punkten auf die beiden Abstiegsränge, da Vorst in Lintorf 32:38 verloren hat und Überruhr sich gegen Dinslaken ein 20:20 erkämpfte.

Der Sieg der Lobbericher geht vor allem auf eine sensationell gute Phase zwischen der 21. und 30 Minute zurück. Innerhalb von neun Minuten und fünf Sekunden verwandelten die Gastgeber einen 8:13-Rückstand durch zehn Tore in einen 18:15-Führung. Daran hatten die Außenspieler Jan-Christopher von Eycken (7) und Tobias Liedtke (6) einen großen Anteil. Sie erzielten acht dieser zehn Treffer. Liedtke, der für Stefan Pietralla auf Linksaußen gekommen war, und Rechtsaußen von Eycken, kamen besser zum Abschluss, weil die Lobbericher nicht mehr wie in den Anfangsminuten zwischen Angriff und Abwehr wechselten und somit das Tempo deutlich erhöhen konnten.

  • Handball : Primus Lobberich macht es spannend
  • Radtour : Heimatverein Neukirchen-Vluyn zieht es erneut nach Nettetal
  • Handball : TV Lobberich feiert deutlichen Derbysieg

Mit dieser 18:15-Führung war das Selbstvertrauen, das in den ersten Minuten bis zum 8:13 sichtbar gelitten hatte, zurück. Die Lobbericher taten sich in der Anfangsphase richtig schwer. Ihnen unterliefen viele Fehler, die es den Gästen leicht machten, zu Toren zu kommen. So schafften sie es beispielsweise nicht, die zweiten Bälle zu ergattern. Die Abpraller von Torhüter Matthias Hoffmann, landeten zu Beginn zuverlässig beim Gegner. Das änderte sich nach der Aufholjagd.

In der spannenden zweiten Hälfte behaupteten die Lobbericher, mit Ausnahme des 22:22, ihre Führung. Daran hat die Defensivarbeit den entscheidenden Anteil. Niklas Ingenpass und Dennis Föhles räumten im Innenblock sehr gut auf und dirigierten ihre Nebenleute. Torhüter Matthias Hoffmann hatte einen überragenden Tag erwischt. Der Keeper hielt seine Mannschaft nicht nur in der ersten Hälfte im Spiel, er rettete ihr auch in der zweiten Hälfte immer wieder den Vorsprung. Hoffmann parierte 21 Bälle. Es ist damit nicht zuletzt auch sein Verdienst, dass die besten Torschützen der Neukirchener, Christian Ginters und Thomas Pannen, je nur ein Tor erzielten. "Die haben wir richtig gut im Griff gehabt", sagte Lobberichs Co-Trainer Markus Holstein. Im eigenen Angriff sah Holstein bei 20 Fehlwürfen und 15 technischen Fehlern noch Luft nach oben. Der Sieg sei vor allem für die Moral und mit Blick auf die Tabelle wichtig. "Wir sind beim 8:13 nicht auseinandergefallen", sagte Holstein.

TV Lobberich: Hoffmann, Bastians - B. Liedtke (7), von Eycken (7), T. Liedtke (6), Chr. Liedtke (3), Pietralla (2), Ingenpass (1), Weisz, Föhles, Dorenbeck, Schellekens

(wiwo)