Turnerinnen des TuS Waldniel in Oberliga auf Platz vier

Turnen : TuS-Turnerinnen überzeugen

Beim letzten Saisonwettkampf der Oberliga sicherten sich die Waldnielerinnen in Rheinbach Platz drei. Das bedeutete Rang vier im Gesamtklassement.

Beim letzten von drei Ligawettkämpfen haben der TuS Waldniel und weitere sieben hochklassige Turnmannschaften der Oberliga des Rheinischen Turnerbundes in Rheinbach um Punkte und Einzelplatzierungen an vier olympischen Geräten gekämpft. Dabei lief es für die Mannschaft des TuS Waldniel exzellent, denn sie erzielte wie der TV Konzen 154,85 Punkten und belegte damit in der Endabrechnung den dritten Platz. Das bedeutet für die Waldnielerinnen in der Jahres-Gesamtwertung Platz vier. Zu dem Erfolg trugen insgesamt sieben Turnerinnen bei: (auf dem Foto oben links beginnend) Marie Dülberg, Friederike Brillen, Fenja Baer, Leonie Roy, Mona Kügler, Anika Beckers und Aenne Baer. Trainerin ist Monika Weissert (vorne). Neben dem großen Teamgeist zeigten die Waldnielerinnen starke Verbesserungen an den Geräten Boden und Sprung. Mona Kügler und Anika Beckers waren besonders zufrieden. Kügler erreichte in der Jahres-Gesamtwertung Platz drei am Schwebebalken. Beckers nahm mit ihrem Tsukahara gebückt in dieser Saison die Silbermedaille mit nach Hause. Sie verpasste mit nur einem zehntel Punkt Unterschied Platz drei im Mehrkampf und am Schwebebalken.

Mehr von RP ONLINE