Fußball : TuRa verabschiedet sich mit Sieg

Brüggens Bezirksliga-Fußballer gewannen in Mönchengladbach knapp 2:1.

Am Sonntag steht der letzte Spieltag in einer aus Grenzland-Sicht enttäuschenden Saison in der Fußball-Bezirksliga an. TuRa Brüggen verabschiedete sich bereits am Mittwoch in die Sommerpause.

1. FC Mönchengladbach II - TuRa Brüggen 1:2 (1:0). Beim Liga-Schlusslicht in Gladbach kam TuRa im letzten Saisonspiel nur mit ganz viel Mühe zu einem knappen Auswärtssieg. "Wir haben uns richtig schwergetan und kamen irgendwie nie so recht ins Spiel", sagte Brüggens Trainer Markus Steffens. Die Hausherren standen tief und lauerten auf Kontersituationen, von denen sie eine in der 15. Minute zum Führungstreffer ausnutzen konnten. Lars Bonsels war nach etwas mehr als einer Stunde zur Stelle und markierte den Ausgleich (63.), nur ein paar Minuten später profitierte Max Haese von einem schwerwiegenden Fehler des Gladbacher Keepers und erzielte den Siegtreffer.

TSV Kaldenkirchen (16.) - Rheydter SV (5.). Zum Abschluss der Saison wollen sich die Kaldenkirchener mit einer guten Leistung in die Kreisliga A verabschieden. Mit dem Rheydter SV hat der TSV ohnehin noch eine Rechnung zu begleichen, denn im Hinspiel war Kaldenkirchen ganz nah dran, beim RSV zu punkten. Doch trotz einer zwischenzeitlichen Führung sorgten zwei späte Gegentreffer für eine 2:4-Pleite.

SC Waldniel (17.) - Teutonia St. Tönis (1.). Für den schon seit einigen Wochen abgestiegenen SC Waldniel ist es das vorerst letzte Spiel in der Bezirksliga, und auch der Gegner aus St. Tönis ist kurz davor, die Liga zu verlassen, steht er doch als Tabellenerster kurz vor dem Sprung in die Landesliga. Die Schwalmtaler wollen der Teutonia nun die Aufstiegssuppe ordentlich versalzen und eine mögliche Meisterschaftsfeier in Waldniel verhindern.

Das Ergebnis des gestrigen Spiels von Fortuna Dilkrath bei der DJK Gnadental stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

(vdb)
Mehr von RP ONLINE