Fußball : TuRa musste hart kämpfen

Frauen-Landesligist TuRa Brüggen hat ein Teilziel in dieser Saison schon erreicht: Mit einem 1:0-Sieg in Grefrath holten die Schützlinge von Freddy Hermans die Herbstmeisterschaft, da Verfolger Lohausen nur Unentschieden spielte. "Das war ein hart umkämpfter Sieg", gestand Freddy Hermans. Das Tor des Tages erzielte seine Tochter Katja. Liga-Konkurrent Dülkener FC gewann bei der SVG Neuss-Weißenberg 3:0 und tauschte mit dem bisherigen Siebten die Plätze. Die Dülkener Tore markierten Nina Windhausen, Janette Ruhm und Sonja Wüsten. Aufsteiger TSV Kaldenkirchen unterlag überraschend klar beim Neunten Linner SV mit 1:6. Das Ehrentor schoss Sarah Heimes.

Eine Klasse tiefer in der Bezirksliga trotzte SuS Schaag Spitzenreiter Hemmerden, der bislang noch kein Spiel verloren hat, das zweite Unentschieden in dieser Saison ab (0:0). In der Kreisliga verteidigte Fortuna Dilkrath II mit einem 5:0 gegen den Letzten Niersia Neersen die Tabellenführung. Der Vierte, TuRa Brüggen II, unterlag dem Fünften, Dilkrath III, mit 2:4. SuS Schaag II verlor in Gladbach bei Blau-Weiß Meer 1:3; das Spiel zwischen Amern und dem Zweiten 1. FC Mönchengladbach fiel aus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE