1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

TTC Waldniel ist gespannt auf die Partie gegen Borussia Düsseldorf II

Tischtennis : Waldniel erwartet Borussia-Reserve zum Topspiel

Der TTC Waldniel ist gespannt auf die Heimpartie gegen Borussia Düsseldorf II

(api) Schon nach dem (offiziell) dritten Spieltag in der Tischtennis-NRW-Liga zeichnet sich ab, dass fünf Teams um den Meistertitel mitspielen werden. Darunter befindet sich auch der TTC Waldniel. Zwei der bisherigen drei Spiele haben die Schwalmtaler bereits gegen andere Spitzenteams absolviert. Gegen Ochtrup verlor der TTC mit 5:9, dafür gab es beim TTV Ronsdorf ein 9:5-Sieg. „Wir liegen gut im Plan“, sagt TTC-Spieler Michael Poos vor dem Heimspiel gegen Aufsteiger Borussia Düsseldorf II.

Damit Waldniel weiterhin im Aufstiegsrennen kräftig mitmischen kann, soll gegen die Borussen ein Sieg her. Die Bundesliga-Reserve steht etwas überraschend mit einer makellosen 6:0-Bilanz an der Tabellenspitze. Der Borussen-Kader ist aber auch stark. Das obere Paarkreuz bilden Anton Adler und Jonas Franzel, die vor zwei Jahren noch gemeinsam für den Regionalligisten SC Buschhausen spielten. Dahinter folgen in Jianxing Guo, Raphael Schapiro und Takuto Teramae hoffnungsvolle Talente. „Borussia hat eine interessante Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern,“ sagt Poos. „Mal sehen, ob wir mit unseren Erfahrungen dagegen halten können.“

  • Tischtennis : Hochspannung für den TTC Waldniel beim Saisonfinale
  • Tischtennis : TTC Waldniel verpasst Relegation
  • Tischtennis : TTC Waldniel peilt die ersten Punkte an

Nach zwei absolvierten Spielen (2:2), weiß Absteiger ASV Süchteln II noch nicht, wie die Mannschaft sich in der Landesliga platzieren wird. Eine Standortbestimmung könnte am Samstag das Spiel beim Meidericher TTC werden. Die Duisburger sind nominell nicht stärker als der ASV. Aufsteiger TTC Dülken spielt am Samstag in der Frauen-NRW-Liga bei der DJK Holzbüttgen III. Gegen den Tabellenführer wird es für das Schlusslicht kaum zu einem Sieg reichen.