Tischtennis : Waldnieler wollen nicht nachlassen

In der Tischtennis-NRW-Liga geht’s für den TTC Waldniel zum TuS Wickrath. Die Reserve des ASV Süchteln hofft in der Landesliga auf den nächsten Sieg.

Die Situation in der Tischtennis-NRW-Liga ist für den TTC Waldniel einfach. SC Ochtrup ist unangefochten Spitzenreiter und darf sich frühzeitig mit der kommenden Oberliga-Saison beschäftigen. Die Verfolger Borussia Düsseldorf II, TTV Ronsdorf und eben Waldniel spielen aus, wer als Tabellenzweiter auf den Aufstieg über die Relegationsrunde hoffen darf; mit ungewissen Aussichten. Waldniel hat vor dem Auswärtsspiel in Wickrath drei Punkte Rückstand auf Düsseldorf, was unter normalen Umständen kaum aufzuholen ist.  Daher beschäftig sich Waldniel auch mehr damit, Rang drei zu erobern.

„Der Aufstieg war eigentlich kein Thema bei uns, insofern haben wir kein Problem damit, weiterhin in der NRW-Liga zu spielen“, sagt TTC-Spieler Michael Poos. Die Dinge schleifen zu lassen, kommt für die Schwalmtaler aber nicht in Frage. Daher darf der TuS Wickrath als zweiter Vertreter aus dem Tischtenniskreis Mönchengladbach auch nicht mit „Lokal“-Geschenken rechnen. „Wir wollen auch in Wickrath gewinnen“, sagt Poos. Unerwartete Punkte, die den Wickrather im Abstiegskampf helfen könnten, will Waldniel  nicht verteilen.

Mit dem 9:6 gegen die TTF Rhenania Königshof hatte der ASV Süchteln II die rote Laterne an den PSV Kamp-Lintfort abgegeben. Ob damit die Hoffnungen auf den Klassenverbleib in der Landesliga neue Nahrung bekommen haben, bleibt abzuwarten. Zu ungewiss ist die Aufstellung. In Bestbesetzung ist sicherlich auch beim TTC Homberg etwas möglich. Schon bei einem Punktgewinn wäre das Rennen für Süchteln wieder offen.

In der vergangenen Saison musste der ASV Süchteln bis zum Schluss zittern, ehe der Klassenverbleib in der Frauen-Oberliga feststand. In dieser Saison deutet viel darauf hin, dass Süchteln frühzeitig alles klarmacht. Ganz ohne Druck reist der ASV deswegen am Samstagabend zur TTVg WRW Kleve II. Gegen den Tabellenzweiten überraschten die Süchtelnerinnen in der Hinrunden mit einem 8:4-Erfolg, eine Wiederholung wäre sicher nicht unerwünscht. Der TTC Dülken hat in der Frauen-NRW-Liga spielfrei. Das Spiel gegen Borussia Düsseldorf II wurde auf den 19. Februar verlegt.