Tischtennis: TTC Waldniel erobert sich den Spitzenplatz

Tischtennis: TTC Waldniel erobert sich den Spitzenplatz

Die Mannschaft setzte sich etwas überraschend bei der TTG Niederkassel mit 9:2 durch. Die Damen des ASV Süchteln vergrößerten in der Oberliga den Abstand zu den Abstiegsrängen mit einem 8:1-Sieg.

Der TTC Waldniel hat die Tabellenführung in der NRW-Liga übernommen. Ausschlaggebend dafür war zum einen der überraschend glatte 9:2-Erfolg bei der TTG Niederkassel. Zum anderen verlor der bisherige Spitzenreiter, TTC indeland Jülich II, seine Partie gegen den TTC Lantenbach mit 7:9. "Wir freuen uns, mal wieder oben zu stehen", sagte TTC-Pressesprecher Michael Poos. "Aber das ist nur eine Momentaufnahme. Bis zum Meistertitel ist noch ein weiter Weg." Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass neben Waldniel und Jülich auch noch Lantenbach, Brühl-Vochem und Dellbrück im Meisterschaftsrennen dabei sind.

Die Gastgeber entpuppten sich aufstellungstechnisch mal wieder als Wundertüte. Niederkassel spielte zwar nicht in Bestbesetzung, bot dafür aber erstmals den an Position drei gemeldeten Siawesh Golshahi auf. Die Schwalmtaler begannen wie erhofft mit einer Führung nach den Auftaktdoppeln. Das diese 3:0 betrug, ging auf das Konto von Michael Poos und Holger Quade. Beide "quälten" ich allerdings gegen Jan-Lukas Hinrichs und Sebastian Oswald nach einem 0:2-Satzrückstand doch noch zum Sieg. Die einzigen Niederlagen kassierten Guangjian Zhan, der gegen Milan Hetzenegger verlor, und Tim Schumacher (gegen Hinrichs). Waldniel geht somit als Spitzenreiter am Wochenende zum Hinrunden-Abschluss in die Partie gegen Jülich II.

Keine Chance hatte die zweite Mannschaft des ASV Süchteln beim TTC BW Grevenbroich. Wie erwartet verlor der ASV beim Tabellenzweiten der Verbandsliga glatt mit 1:9. Den einzigen Punkt holte Andreas Antwerpes, der Christos Korakas in drei Sätzen bezwang. Unglücklich agierte Robin Anders. Der Kapitän verlor gegen Janos Pigerl und Ken Julian Oberliessen jeweils knapp in fünf Sätzen.

  • Tischtennis : Frauen des ASV Süchteln sichern endgültig Klassenverbleib

Das wichtige Spiel gegen den SV Germania Salchendorf gewann der ASV Süchteln glatt mit 8:1. Der Aufsteiger trat in der Partie, bei der es galt, den Abstand auf die direkten Abstiegsränge in der Frauen-Oberliga zu vergrößern, mit Spitzenspielerin Jing Tian-Zörner an. Den einzigen Punkt gaben Maike Aatz und Sanja Geneschen im Doppel ab.

Der TTC Dülken hat gegen die dritte Mannschaft der TTVg WRW Kleve deutlich mit 8:1 gewonnen. Weil Geldern-Veert verloren hat (5:8 gegen Holzbüttgen) rückt Dülken auf Rang zwei der Frauen-Verbandsliga vor. Dülken ging begünstigt durch zwei knappe Fünfsatzerfolge mit 3:0 in Führung. Dann unterlag Jacqueline Resing gegen Marion Klußmann (1:3). Sarah Schmacks und Monika Janißen holten jeweils zwei Einzelsiege.

(hw)
Mehr von RP ONLINE