Lokalsport: Trendsportarten bereiten jede Menge Spaß

Lokalsport: Trendsportarten bereiten jede Menge Spaß

Beim ASV Süchteln gab es eine Woche lange die Möglichkeit, angesagte und weniger bekannte Sportarten auszuprobieren. Besonders gut kamen Ultimate Frisbee und Flag-Football an.

In der großen Sporthalle der Süchtelner Realschule flitzen 25 Kinder durcheinander. Arme recken sich in die Höhe, um die Aerobie Superdisc zu fangen. Es folgen kurze Sprints und blitzschnelles Abstoppen, dem sich erneute Würfe der elastischen Frisbeescheibe anschließen. "Das macht einfach nur Spaß. In so einer großen Gruppe habe ich noch nie mit der Frisbee gespielt", sagt Carina strahlend. Mit der Meinung über Ultimate Frisbee steht die Elfjährige nicht alleine da. Weniger bekannte Trendsportarten rückten in den Herbstferien beim ASV Süchteln in den Mittelpunkt. Der Verein schnürte innerhalb einer Woche jeden Tag ein Paket mit anderen Schwerpunkten. "Wir konnten feststellen, dass bei vielen Teilnehmern das Interesse für eine bislang unbekannte Sportart geweckt wurde", sagte Übungsleiterin Carolin Mönicks.

Hip Hop & Breakdance Los ging's mit Tanz und einem ganz besonderen Trainer. Kein Geringerer als Hip-Hop-Weltmeister Mark Predmestnykow unterrichtete die Teilnehmer in den Grundschritten des Hochleistungssports.

American Football & Baseball Einen weiteren Bereich bildeten amerikanische Sportarten. "Wir haben uns für Flag-Football entschieden, weil er ohne körperliche Kontakte, das sogenannte Teckeln, abläuft und damit weniger unfallanfällig ist", erklärte Trainerin Nicole Hoiboom. Bei der gespielten Football-Variante geht es darum, am Körper getragene Bänder abzureißen. "Das war die coolste Sportart", finden die achtjährige Julia und der drei Jahre ältere Tom.

Slackline & Parkour Beim Slacklining kommt es auf Balance und Körperbeherrschung an. Dabei wird eine Art Spanngurt zwischen zwei Pfosten gespannt, wobei der Gurt frei beweglich ist und das Balancieren so zu einer sehr wackligen Angelegenheit wird. Könner vollführen auf dem Gurt auch noch ausgefallene Kunststücke. Bei Parkour geht es darum, auf dem Weg zum Ziel nur mit den Fähigkeiten des Körpers möglichst effizient natürliche Hindernisse zu überwinden.

Speedminton, Tchoukball, Indiaca Speedminton ist eine Art schnelles Federball mit speziellen Schlägern und einem weniger windanfälligen Ball. Indiaca ist ein Rückschlagspiel mit indianischen Wurzeln. Der Indiacaball mit einer Feder wird mit der flachen Hand geschlagen. Als Wettkampfsport wird er über ein Netz gespielt. Tchoukball ist eine Mannschaftssportart, bei der ein handballähnlicher Ball so auf eine Prellwand geworfen werden soll, dass die Gegner den Abpraller nicht fangen können. "Bei Indiaca mussten wir feststellen, dass wir unsere Teilnehmer damit nicht so begeistern konnten. Vielen viel es schwer die Hand als Schläger einzusetzen. Es ist nicht einfach, das Fluggerät gezielt zu spielen", sagte die Übungsleiterin.

Frisbee Golf & Ultimate Frisbee Bei der ersten Variante geht es darum, mit der Frisbee in aufgebaute Ziele zu treffen. Ultimate Frisbee ist ein Teamsport, bei dem geht, die Scheibe in die gegnerische Endzone zu bringen.

Inwieweit man beim ASV aufgrund des sichtbar gewordenen Interesses versucht, einige der neuen Trendsportarten anzubieten, soll in einer Nachbesprechung der Herbstferienaktion erfolgen.

(RP)