Eingesprungen: Torwarttrainer hilft bei Union aus

Eingesprungen : Torwarttrainer hilft bei Union aus

Obwohl es keine Auszeichnung dafür gab, durfte sich Klaus Geritz von Union Nettetalfreuen, dass er als ältester aktiver Spieler in die Masters-Geschichte eingehen wird. Der 52-Jährige, der normalerweise als Torwart-Trainer beim Landesliga-Zweiten aktiv ist, sprang im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Odenkirchen als Torwart in die Bresche, weil sich Schlussmann Tim Tretbar verletzt hatte und kein anderer Ersatzkeeper zur Verfügung stand.

"Die Niederlage konnte ich leider auch nicht verhindern", sagte Geritz angesichts der mit 1:6 ziemlich deftig ausgefallenen Niederlage im Viertelfinale.

(man)
Mehr von RP ONLINE