Lokalsport: Topspiel der Woche: Dülken erwartet Nettetal II

Lokalsport : Topspiel der Woche: Dülken erwartet Nettetal II

Dülkener FC gegen Union Nettetal II - wer das absolute Spitzenspiel in der Kreisliga A am Sonntagnachmittag im Dülkener Stadtgarten gewinnt, ist auf jeden Fall Tabellenführer. Die Nettetaler können sich sogar den "Luxus" erlauben, Unentschieden zu spielen, womit sie ihren vor Wochenfrist wieder eingenommenen Platz an der Sonne verteidigen können.

"Meine Jungs freuen sich auf das Spitzenspiel", sagt Nettetals Trainer Uwe Hollenbenders, der dem Top-Spiel aufgrund eines schon lange eingeplanten Urlaubs mit der Familie nicht beiwohnen kann. "Das konnten wir damals bei der Planung doch gar nicht wissen, dass es zu dem Derby am 29. Oktober kommt und dass wir als Erster gegen den Zweiten Dülken mit nur einem Punkt Unterschied spielen würden." Doch Hollenbenders vertraut seinem Co-Trainer Erik Christians und seinem Sohn Philipp voll und ganz, dass sie das Team während der Woche optimal für das Spitzenspiel vorbereiten können. "Dülken hat Heimrecht und wird alles daran setzen, das Spiel zu gewinnen", sagt Hollenbenders weiter. "Das kann unser Vorteil sein." Personell werden die Nettetaler auf den kompletten Kader zurückgreifen können.

Das Gleiche gilt auch für den gestürzten Tabellenführer aus Dülken. "Klar, war die Niederlage in Amern nicht unbedingt nach unserem Geschmack", gesteht Dülkens Trainer Klaus Ernst. "Aber die Amerner waren wirklich richtig gut drauf gegen uns und haben auch verdient gewonnen." Deshalb will Ernst gegen die Nettetaler auch nichts von Wiedergutmachung hören. "Das ist ein anderes Spiel. Wir haben am Sonntag Heimrecht, und es werden sicherlich viele Zuschauer in den Stadtgarten kommen. Das müsste doch schon alleine genügend Motivation sein für unsere Jungs", sagt er. "Die Nettetaler werden ein harter Brocken werden, zumal sie vielleicht auf den einen oder anderen Spieler aus dem Landesliga-Kader zurückgreifen können."

Anstoß am Sonntag ist um 15 Uhr.

(man)
Mehr von RP ONLINE