Tischtennis im Grenzland mit SC Waldniel und den Frauen des ASV Süchteln

Tischtennis : ASV-Damen gewinnen in Wickrath

Süchtelns Oberliga-Tischtennisspielerin kehrten überraschend mit einem 8:2 vom TuS zurück. Der personell gebeutelte NRW-Ligist SC Waldniel siegte in Kleve.

(api) Der TTC Waldniel hat in der Tischtennis-NRW-Liga mit einem 9:4 den erwarteten Pflichtsieg bei der DJK Rhenania Kleve geholt. Einen Tag vorher hatte allerdings ein Debakel gedroht. „Ich habe am Freitag drei Absagen wegen Erkältung erhalten“, sagte TTC-Spieler Michael Poos. „Wir standen kurz davor das Spiel abzusagen.“

Dann wurden Jörg Evertz, Holger Quade und Ramin Hamidi in intensiven Gesprächen davon überzeugt, trotz Erkrankung die Fahrt nach Kleve anzutreten. Und die drei haben sich „gemeinsam in einer Art Krankentransport nach Kleve gequält“ (Poos). Die drei gesunden Spieler blieben in ihren Einzeln ohne Niederlage und nahmen dadurch Druck aus dem Spiel heraus. Wobei Poos beide Male den fünften Satz bemühen musste. In den Doppeln lief es krankheitsbedingt mäßig. Nur Jörg Evertz und Tim Schumacher holten einen Zähler. Evertz gewann zudem gegen Johannes Kirchner. Holger Quade besiegte Hendrik ter Steeg mit 3:2.

Der ASV Süchteln II hat in der Landesliga mit dem 8:8 gegen die Drittvertretung der DJK Holzbüttgen überraschend gepunktet. Fast wären es sogar zwei geworden. Benjamin Jakob lag im letzten Einzel gegen Ralf Weinitschke bereits mit 2:0-Sätzen vorne, unterlag in den folgenden drei Sätzen jeweils knapp mit zwei Punkten Abstand. Für die Zähler sorgten: zwei Doppel, Andreas Antwerpes, Lukas Messer, Hendrik Messer, Alexander Becher, Boris Zhao und Benjamin Jakob (je 1).

Die Frauen des ASV Süchteln haben in der Oberliga den ersten Sieg eingefahren. Im Kreis-Derby setzte sich der ASV überraschend deutlich mit 8:2 beim TuS Wickrath durch. Die Gastgeberinnen mussten auf Spitzenspielerin Sandra Tönges verzichten. Neben einem Doppel holten Agnieszka Sobilo (2), Isabell Güdden (2), Tanja Halcou (2) und Sanja Geneschen die Punkte. Chancenlos war der TTC Dülken beim 2:8 gegen den TuS Wickrath II. Für den Aufsteiger in die NRW-Liga holten Jacqueline Resing und Katharina Nowroth jeweils einen Einzelpunkt.