Fußball : Testspielerfolg für die VSF Amern

Während es aus heimischer Sicht am Karnevalswochenende einige Nachholspiele anstanden, gab es auch Grenzlandteams aus der Landesliga und Bezirksliga, die mit Testspielen weiter an der Form arbeiteten.

ASV Süchteln - Viktoria Mennrath 3:3 (1:1). Gegen den Bezirksligisten aus Mönchengladbach erwischten die Süchtelner Landesligakicker einen Traumstart, indem sie durch Eric Bongartz schon in der 2. Minute trafen. Bongartz brachte die Gastgeber nach dem Seitenwechsel erneut in Front. Nachdem die Gäste in der 77. Minuten wieder ausgeglichen hatten, legte praktisch im Gegenzug Kai Baumeister das 3:2 für den ASV nach. Doch auch diese Führung hielt nicht, in der Schlussphase markierte Mennrath das 3:3.

VSF Amern - DJK/VfL Giesenkirchen 3:1 (0:1). Nach der Niederlage im Nachholspiel gegen Velbert am Wochenende zuvor sah es für die Schwalmtaler auch gegen den Bezirksligisten aus Mönchengladbach alles andere als gut aus. Zur Pause lagen die Amerner nämlich durch einen Treffer von Erik Pöhler im Hintertreffen. In der Pause fand VSF-Coach Willi Kehrberg aber offenbar die richtigen Worte, denn in der zweiten Spielhälfte drehte Amern das Spiel und gewann klar. Kurz nach dem Wiederanpfiff sorgte Nico Wehner für den Ausgleich, dann legten Dominik Bischoff und Timo Vollekier zum Endstand nach.

SC Waldniel - SC Hardt 4:1 (2:1). Nach einem frühen Rückstand brachten Nedim Akkus und André Jansen den Bezirksligisten aus Schwalmtal in Front. Nach der Pause legte Akkus noch zwei Tore nach.

TSV Kaldenkirchen - DJK Hehn 3:4 (1:1). Gegen den B-Ligisten aus Mönchengladbach setzte es eine Niederlage, obwohl die Gäste kurz vor der Pause einen Spieler mit Rot verloren. Kurz darauf (42.) glichen sie zunächst die frühe TSV-Führung durch Yannick Gurrath aus und erhöhten nach dem Seitenwechsel sogar auf 2:1. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Kaldenkirchen trotz der weiteren Tore von Gurrath und Noel Müllers den Kürzeren zog.

(ben-)
Mehr von RP ONLINE