TDFV Viersen nach verlorenem Spiel beim SV Schwafheim

MOERS/VIERSEN : TDFV kassiert bittere Niederlage in Schwafheim

Nach einer 1:0-Führung kassierten die Viersener in Schwafheim noch späte Tore zum 1:3.

(vdb) Der TDFV Viersen hatte in den vergangenen Wochen wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Mit dem dritten Sieg in Folge hätte das Team von Trainer Aytac Azmaz sogar auf den dritten Tabellenplatz der Fußball-Bezirksliga springen können, stattdessen musste der Aufsteiger einen bitteren Rückschlag hinnehmen: Trotz einer 1:0-Führung unterlag der TDFV aufgrund später Gegentreffer beim SV Schwafheim mit 1:3 (0:0). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit schoss Kevin Franzen die Viersener in der 69. Minute mit einem sehenswerten Freistoßtreffer in Führung. „Danach haben wir die Ordnung verloren“, ärgerte sich Aytac Azmaz. Viersen bekam auf der Asche keinen Zugriff mehr und kassierte nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer den Ausgleich durch Gabriel Derikx (76.). In der Schlussphase konnte Schwafheim die Partie durch einen Doppelpack von Torben Kleinekort (87., 90.) tatsächlich noch drehen.

Mehr von RP ONLINE