TC Dülken, Viersener THC und Elmpter TC vor entscheidendem Wochenende

Tennis : Tennis-Trio aus dem Grenzland steht unter enormem Zugzwang

Der TC Dülken, der Viersener THC und der Elmpter TC sollten am Wochenende ihre Heimspiele gewinnen. Dann haben sie noch Chancen auf den Klassenverbleib.

Für gleich drei Spitzenmannschaften der heimischen Tennisvereine steht an diesem  Wochenende in der Wintermeisterschaft viel auf dem Spiel. Alle drei Teams müssen ihre Heimspiele gewinnen, um ihre Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

In der Niederrheinliga empfangen die Herren 55 des TC Dülken den Tabellenfünften CVS Marathon Krefeld. Die Gastgeber liegen nach bislang drei Niederlagen am Tabellenende. „Das Match ist unser erstes Endspiel im Kampf gegen den Abstieg. Nur ein Sieg hilft uns weiter“, erklärt DTC-Kapitän Stefan Remigius. Da kommen die Kniebeschwerden von DTC-Spitzenspieler Ralf Knappe natürlich zur Unzeit. Hinter seinem Einsatz steht noch ein dickes Fragezeichen. Sollte Knappe nicht rechtzeitig fit werden, werden Jörg Janßen, Bertram Hoogen, Joachim Engels und Ralf Schürmann die Einzel bestreiten.

Keinen Patzer dürfen sich auch die Herren des Viersener THC in der 1. Verbandsliga gegen Schlusslicht BW Dinslaken erlauben. Doch auch die Viersener haben mit enormen Personalproblemen zu kämpfen. Gleich sieben Stammkräfte fehlen. „Ich bin mit dem Team via Whatsapp im ständigen Dialog, um eine Mannschaft zusammenzubekommen“, berichtet VTHC-Teammanager Dietmar Orth. Voraussichtlich werden Kevin Böttcher, Tim Jacobs sowie die beiden Youngster Mats von der Forst und Bart Nouws auflaufen. „Wir müssen die Punkte daheim behalten, um den Klassenverbleib sicherzustellen, aber das wird nicht einfach“, sagt Orth.

Auch für die Herren 50 des TC Elmpt hat das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Blau-Weiß Bocholt II vorentscheidenden Charakter. Bislang reichte es nur zu einem Remis gegen Wuppertal, weshalb die Elmpter Letzter sind. „Wir sind zum Siegen verdammt. Alles andere hilft uns nicht weiter“, meint ETC-Kapitän Stefan Schmitz, der allerdings um seinen erkrankten Leistungsträger Rico Küpper bangt. Sollte die Nummer drei des Teams nicht rechtzeitig fit werden, treten die Elmpter in folgender Besetzung an: Stefan Schmitz, Emile Schlicher, Thomas Blotzki und Willi Kohlen.