Talente der LG Viersen und des OSC Waldniel mit guten Ergebnissen in Neuss

Leichtathletik : Heimische Talente holen viele Regions-Medaillen

Bei den U16-Titelkämpfen der Leichtathletik-Region Mitte in Neuss sprangen auch Siege und Bestleistungen heraus.

Jonas Stockmar von der LG Viersen hat bei den Meisterschaften der Region Mitte für U16-Jugend in Neuss einen guten Tag erwischt. Er belegte bei den 15-Jährigen in drei Disziplinen jeweils einen Podiumsplatz. Im 80-Meter-Hürdenlauf der Jungs holte er in 12,59 Sekunden Bronze.

Im folgenden Weitsprung pulverisierte er seine alte Bestweite gleich viermal und verbesserte diese schließlich um ganze 36 Zentimeter auf stolze 5,66 Meter. Das bedeutete im Weitsprung nicht nur den Vize-Titel der Region, sondern auch noch die Qualifikation für die Nordrheinmeisterschaften. Gold gab’s für ihn dann beim abschließenden Höhepunkt der Veranstaltung im Hochsprung: In einem spannenden Wettbewerb setzte sich der „LGV -Sportler“ der letzten beiden Jahre durch. Er überquerte als letzter ver-bliebener Teilnehmer seine neue Besthöhe von 1,69 Metern und freute sich über den Regio-Titel und qualifizierte sich damit für die NRW-Meisterschaften.

Til Mozes (M14) verbuchte in seiner Paradedisziplin Hochsprung mit übersprungenen 1,45 Metern in einem ausgeglichenen und spannenden Wettkampf am Ende die Vizemeisterschaft. Auch seine U16-Mannschaftskollegen zeigten sich erfolgreich. Fabian Witek (M15) stieß seine Vier-Kilogramm-Kugel erstmals über die Zehn-Meter-Marke. Mit 10,11 Metern erreichte er den vierten Platz, bevor er im 100-Meter-Vorlauf mit 13,03 Sekunden ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit lief. Erstmals schneller als 13 Sekunden lief Tom Hinz (M15) die 100 Meter in 12,92 und verpasste als Zehnter das Finale ganz knapp. Besser gelang ihm das im Weitsprung als Siebtem mit 4,83 Metern.

Vom OSC Waldniel zeigte vor allem Joel-Etienne Schmitz eine besonders starke Leistung, nachdem er vergangenen Mittwoch in Düsseldorf bereits über 800 Meter in 2:17,34 Minuten als U16-Sieger ein starkes Rennen abgeliefert hatte. Der 13-Jährige siegte nun über 800 Meter bei den über 14-Jährigen in Neuss mit einem persönlichen Rekord von 2:16,09 Minuten. Sein gleichaltriger Vereinskamerad Peter Bauschlicher belegte am Ende den fünften Platz in 2:24,41 Minuten. M15-Meister Chris-Ole Zwarg lief auf gleicher Strecke ebenfalls in persönlicher Bestzeit nach 2:10,85 Minuten durchs Ziel. Gut platziert waren auch die Waldnieler 800-Meter-Läuferinnen Viktoria-Lynn Klee (4. W14) in 2:32,16 Minuten und Merle Küsters (6. W15) in 2:36,79 Minuten.

Mehr von RP ONLINE