Kampfsport : Taekwondoka holen zweimal Gold

Bei einem Wettkampf in Belgien zeigten sich die Athleten der TG Jeong Eui Nettetal gut in Form. Sie brachten zwei Siege und eine Bronzemedaille mit.

Bei den internationalen Keumgang Open im belgischen Diest haben die Taekwondoka der TG Jeong Eui Nettetal zweimal Gold und einmal Bronze geholt. Ihnen gelang damit ein guter Start in die neue Turniersaison. Emel Karagöz aus der Kadettenklasse startete zum Test in der höheren Jugendklasse A bis 59 Kilogramm: "In meiner Klasse wäre kaum Konkurrenz gewesen."

Die 13-jährige Kaldenkirchenerin lieferte als Siegerin eine tolle Leistung ab. Nach einem lockeren Erstrundensieg gegen eine Griechin ging's im Viertelfinale gegen eine Belgierin, die sie unter dem Strich 12:4 bezwang. In der Vorschlussrunde stellte sich Karagöz eine tschechische Nationalkämpferin in den Weg, der sie mit taktischer Finesse begegnete. Zum Schluss spielte Emel Karagöz auch noch ihre konditionelle Stärke aus und siegte mit 8:3. Im Finale kämpfte sich die TG-Athletin gegen eine körperlich sehr starke und aggressiv kämpfende Dänin zurück und entschied die Begegnung in der letzten Runde mit 20:18 für sich. "Das war für mich ein gelungener Test für den President-Cup der Kadetten in zwei Wochen in Sindelfingen", sagte Karagöz. Ebenfalls mit Gold krönte seine Leistung der erst achtjährige Dennis Bähr (Jugend C, bis 27 kg). Im ersten Kampf schlug er einen Griechen mit 24:3. Im Finale traf er auf einen weiteren griechischen Kämpfer, der lange in Front lag. Doch Dennis Bähr drehte den Kampf in der letzten Runde und siegte dank einer starken Vorstellung noch knappe mit 19:18.

Raoul Heurs (Jugend A, bis 68 kg) lieferte sich im Halbfinale einen guten Kampf gegen einen Dänen. Die Führung wechselte zwischen den beiden. Raoul Heurs schaffte in den letzten Sekunden den Ausgleich zum 16:16. Beim Golden Point setzte aber der Däne am Ende den entscheidenden Treffer. Für Raoul Heurs bedeutete das Bronze. Für den Breyeller war das eine gute Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft am kommenden Wochenende in Düsseldorf. Antonia Beck (bis 51kg) und Stefan Badalov (bis 37kg, beide Kadetten) zeigten gute Leistungen, schieden aber in der Vorrunde aus.

(off)