Lokalsport: Taekwondoka aus Dülken sammeln fleißig Medaillen

Lokalsport: Taekwondoka aus Dülken sammeln fleißig Medaillen

Beim ersten Landesnachwuchsturnier in Wuppertal lief es für die Talente der KSG Oh Do Kwan richtig gut.

Beim vom SV Bayer Wuppertal ausgerichteten ersten Landes-Nachwuchsturnier der Nordrhein Westfälischen Taekwondo Union waren die Talente der KSG Oh Do Kwan Dülken erfolgreich am Start. Das Turnier stieß mit über 360 Starts in den Gruppen Einzel, Paar, Team, Family und Freestyle auf gute Resonanz. Die Dülkener waren mit elf Teilnehmern der Gürtelstufen Fortgeschrittene ab Blaugurt bis Rot- oder Braunschwarzgurt vor Ort.

Einen ersten Platz in der Gruppe Erwachsene (Blau- bis Braungurt) holte sich der 21-jährige Nachwuchstrainer und Vereinsjugendwart Tim Freund. "Ein tolles Vorbild für die Jugend", sagte KSG-Vorsitzender Thomas Schneider. Auf dem Silberrang landeten Janice Pullar, Jule van Helden und Xenja Beshan in der Klasse weibliche Jugendteams elf bis zwölf 11-12 Jahre (Blau- bis Rotgurte). Ebenfalls auf dem Siegertreppchen landeten als Dritte Ilias Eliktissadi und Jamie Eulenpesch in der Leistungsgruppe Rot- und Rotschwarzgurte. Vierte Plätze holten von der KSG Oh Do Kwan Dülken Nils Lousberg, Obaid Rahman und Lukas Trögeler, Fünfte wurden Amina Eliktissadi und Niklas Fliegen.

(ben-)