Lokalsport: Taekwondo-Talente sammeln wichtige Erfahrungen

Lokalsport: Taekwondo-Talente sammeln wichtige Erfahrungen

Die KSG Oh Do Kwan Dülken war mit 16 Nachwuchskämpfern erfolgreich bei einem Turnier in Venlo am Start.

Bei einigen der 16 Taekwondoka im alter zwischen sechs und 14 Jahren aus den Reihen der KSG Oh Do Kwan Dülken war die Aufregung groß, als sie sich auf den Weg in die benachbarten Niederlande machten, um dort an dem traditionsreichen Kinder-und Jugendturnier des Partnervereins KSG Oh Do Kwan Venlo teilzunehmen. Schließlich war es für sie die erste Turnierteilnahme überhaupt.

"Daher waren Neugier und Aufregung entsprechend groß", sagte KSG-Vorsitzender Thomas Schneider. Nach Registrierung, Waage und Begrüßung starteten die Wettkämpfe parallel auf vier Kampfflächen. Angefeuert von Teammitgliedern sowie Eltern und Coaches zeigten die jungen Sportler vollen Einsatz. Als Lohn für ihre guten Leistungen gab es auch jede Menge Medaillen. Wobei der 12-jährige Ilias Eliktissadi (58 kg, 1. Kup) mit seinem Sieg herausstach. Zweite Plätze belegten: Jaimy Lückertz, 13 Jahre (53 kg, 4. Kup), Niklas Fliegen, 12 Jahre (53 kg, 3. Kup), Julian Lückertz, 14 Jahre (58 kg, 3. Kup), Nick Spiess, 12 Jahre (105 kg, 3. Kup) und Nils Lousberg, 11 Jahre (39 kg, 1. Kup). Dritte Plätze holten: Vincent Bläser, 10 Jahre (38 kg, 6. Kup), Amina Eliktissadi, 9 Jahre (37 kg, 4. Kup), Jule van Helden, 11 Jahre (53 kg, 3. Kup) und Michelle Dings, 14 Jahre (54 kg, 3. Kup). Can Karakas, mit sechs Jahren (20 kg, 6. Kup) der jüngste Teilnehmer, konnte innerhalb seiner Leistungsgruppe wie alle vorgenannten Sportler neue Eindrücke und wichtige Erfahrungen für sein weiteres Training sammeln.

(ben-)