1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Taekwondo-Talente der KSG Oh Do Kwan Dülken erfolgreich

Taekwondo : Drei Medaillen für Dülkener Talente

Beim Internationalen Münster-Detmold-Cup war die KSG erfolgreich am Start.

Für die KSG Oh Do Kwan Dülken hat sich der Ausflug zum Internationalen Münster-Detmold-Cup in Gladbeck mit vier Taekwondoka samt Eltern und Trainern gelohnt. Die Nachwuchskämpfer konnten drei Medaillen gewinnen.

 Bei dem Turnier In Gladbeck war jede Menge los, denn es waren nicht nur Sportler aus weiten Deutschlands am Start, die Teilnehmer kamen auch aus den Niederlanden, Dänemark, Frankreich und Marokko. So gingen über 320 Aktive auf die Matten. „Taekwondo verbindet, denn die Kommandos auf der Matte erfolgen in koreanischer Sprache“, sagte Thomas Schneider in seinen Funktionen als Vorsitzender und Cheftrainer der KSG Oh Do Kwan. Nach Registrierung, Waage und Begrüßung konnten die Wettkämpfe gleichzeitig auf fünf Kampfflächen starten. Nektarios Goumagias konnte für die Dülkener die Gold-Medaille in der D-Jugend (-45kg, LK1) mitnehmen. Leonie Dudas gewann Silber in der C-Jugend (-32kg, LK2) sowie Anna-Maria Goumagias in der D-Jugend (-29kg, LK2) die Bronzemedaille. Max Paul holte sich den Platz vier in seiner Leistungsklasse. KSG-Vorsitzender Thomas Schneider zeigte sich zufrieden und sagte: „Es zählen nicht nur die Platzierungen und die Medaillen, sondern ebenso wichtige Erfahrungen, die die jungen Sportler in ihrer Entwicklung bestärken.“