1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Kampfsport: Taekwondo-Sportlerin aus Nettetal gelingt in Belgien große Überraschung

Kampfsport : Taekwondo-Sportlerin aus Nettetal gelingt in Belgien große Überraschung

Bei den Belgium Open in Lommel holte sich Kadettin Emel Karagöz von der TG Jeong Eui Nettetal den Sieg in der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm.

Emel Karagöz von der TG Jeong Eui Nettetal sorgte für eine Überraschung: Die Kaldenkirchenerin gewann die Belgium Open in Lommel. Nach zweimal Bronze gelang ihr nun mit dem Open-Gold der Durchbruch. Madeline Folgmann erkämpfte sich bei dem G1-Turnier Platz fünf.

Die Kadetten-Kämpferin Emel Karagöz (bis 55 kg) erreichte das Halbfinale mit einem 16:5-Sieg gegen Zainab Qader. Sofort mit ihrer ersten Aktion wies sie die Schwedin in die Schranken. Sie punktete mit einem schnellen und gut getimten Konter zum Kopf. Das Finale gewann Emel Karagöz nach spannendem Kampf gegen die Bayerin Julia Voll mit 14:12. Hier lag die Schülerin des Lobbericher Werner-Jaeger-Gymnasiums zunächst 0:6 zurück. Nach der Rundenpause fing sich die 13-Jährige aber und startete die Aufholjagd. Die Nettetalerin ging mit 8:6 in Führung. In einem offenen Kampf gelang es ihr, den Vorsprung zu verteidigen und den Sieg einzufahren. "Sie entwickelte sich durch ihr hartes Training stetig weiter", sagt Trainer Björn Pistel und freut sich über die weiteren Fortschritte dieses Talents.

Ihre Vereinskameradin Madeline Folgmann kämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 53 kg ins Viertelfinale vor. Nach einem klarem 12:7-Sieg musste sie gegen die Olympiadritte aus Thailand antreten. Gegen Panipak Wongpattanakit hatte die Folgmann bereits bei den US-Open gekämpft. Auch diesmal ließ sich die Thailänderin als Siegerin feiern. Madeline Folgmann war jedoch die einzige Athletin, die nicht vorzeitig gegen die Ausnahme Athletin aus Thailand von der Matte ging und 20 Punkte setzen konnte. "Das lässt uns weiter für die Zukunft hoffen", meinte Pistel.

(off)